Bedienungsanleitung ACEC HTW290

DieBedienungsAnleitung bietet einen gemeinschaftlich betriebenen Tausch-, Speicher- und Suchdienst für Handbücher für den Gebrauch von Hardware und Software: Benutzerhandbücher, Bedienungsanleitungen, Schnellstartanweisungen, Technische Datenblätter… VERGESSEN SIE NICHT DIE BEDIENUNGSANLEITUNG VOR DEM KAUF ZU LESEN!!!

Gesponsorte Links

Falls dieses Dokument mit den von Ihnen gesuchten Bedienungsanleitungen, Handbüchern, Ausstattungen und Form übereinstimmt, laden Sie es jetzt herunter. Lastmanuals ermöglicht Ihnen einen schnellen und einfachen Zugang zum ACEC HTW290 Benutzerhandbuch Wir hoffen die ACEC HTW290 Bedienungsanleitung ist hilfreich für Sie.

DieBedienungsAnleitung-Hilfe zum Download von ACEC HTW290.


ACEC HTW290 : Laden Sie die komplette Bedienungsanleitung herunter (106 Ko)

Handbuch Zusammenfassung: Gebrauchsanweisung ACEC HTW290

Detaillierte Anleitungen zur Benutzung finden Sie in der Bedienungsanleitung.

[. . . ] Gas, Ölöfen) betrieben werden, muß für ausreichende Lüftung (Zuluft) gesorgt werden. Wichtiger Hinweis für den Abluftbetrieb Bei gleichzeitigem Betrieb einer Dunstabzugshaube und einer raumluftabhängigen Feuerstätte (wie z. B. gas-, öl-, oder kohlebetriebene Heizgeräte, Durchlauferhitzer, Warmwasserbereiter) ist Vorsicht geboten, da beim Absaugen der Luft durch die Dunstabzugshaube dem Aufstellraum die Luft entnommen wird, die die Feuerstätte zur Verbrennung benötigt. Ein gefahrloser Betrieb ist möglich, wenn bei gleichzeitigem Betrieb von Haube und raumluftabhängiger Feuerstätte ein Unterdruck von höchstens 0, 04mbar erreicht wird und damit ein Rücksaugen der Feuerstättenabgase vermieden wird. [. . . ] Dies kann erreicht werden, wenn durch nicht verschließbare Öffnungen, z. B. in Türen, Fenstern, Zuluft/Abluftmauerkästen oder andere technische Maßnahmen, wie gegenseitige Verrieglung o. ä. , die Verbrennungsluft nachströmen kann. Anmerkung: Bei der Beurteilung muß immer der gesamte Lüftungsverbund der Wohnung beachtet werden. Im Zweifelsfalle muß der zuständige Schornsteinfegermeister zu Rate gezogen werden. 10 3 - MONTAGE DES GERÄTES 3. 1 - Montage des Frontpaneels Die Metallblende nach vorne drehen und entnehmen und dabei gleichzeitig die Feststellvorrichtung auf der linken Seite der Haube lösen (Abb. 1); mit Hilfe der entsprechenden Pappschablone die Löcher in das Frontpaneel bohren und die Platte mit den mitgelieferten Schrauben 3, 9x13 an der Blende fixieren. Die Blende wieder anbringen, wobei darauf zu achten ist, daß die Führungen in die entsprechende Sitzen eingesetzt werden. Die Gleitbewegung der Blende kann mit Hilfe der Schrauben V reguliert werden. 3. 2 - Wandmontage Mit Hilfe der entsprechenden Pappschablone die Löcher in die Wand bohren, die Dübel in die Löcher einfügen und die beiden Metallbügel mit den mitgelieferten Schrauben fixieren. Die rückseitigen Aufhängevorrichtungen der Haube sind sowohl höhen- wie auch tiefenverstellbar und ermöglichen somit ein Ausrichten bzw. Bei einigen Modellen ist das Ausrichten nur in horizontale Richtung möglich (Abb. 3); auf jeden Fall muß nach dem Aufhängen der Haube das Metall-Distanzstück auf der Unterseite der Haube immer tiefenreguliert werden (Abb. 10) Taste L = schaltet Beleuchtung ein und aus Taste M = schaltet den Motor ein und aus und dient der Wahl der Motorgeschwindigkeiten: Motorgeschwindigkeiten: 1 = kleinste Schaltstufe, geeignet für einen ständigen und besonders leisen Luftaustausch bei geringer Kochdunstentwicklung. 2 = mittlere Schaltstufe, geeignet für die meisten Anwendungsbedingungen, da hierbei optimaler Wirkungsgrad Luftleistung/Geräuschpegel vorliegt. 3 = höchste Schaltstufe, geeignet für die Beseitigung starker Kochdunstentwicklung, auch über längere Zeit. 3 - WARTUNG UND PFLEGE Eine ständige Wartung garantiert eine gute Arbeitsweise sowie eine gute Leistung über lange Zeit. Besondere Pflege ist den Metall-Fettfiltern und den Aktiv-Kohlefiltern (nur bei Umluftbetrieb) zuzuwenden. 3. 1 - Metall-Fettfilter 1 - Reinigung Diese Filter sollen spätestens alle 2 Monate unter Zusatz von handelsüblichen Spülmitteln ausgewaschen werden. 2 - Filterentnahme a - Fettfiltergitter öffnen, Riegel nach innen verschieben und gleichzeitig nach unten ziehen (Abb. 5) b - Filterhaltebügel entfernen und Metallfettfilter entnehmen (Abb. 11) 3. 2 - Fettfiltervlies 1 - Dieser Filter kann nicht ausgewaschen werden und muß wenigstens alle 2 Monate ausgetauscht werden. Diese Filtermatte kann mit einem Raster aus roten Punkten bedruckt sein. In diesem Fall soll der Filter ausgetauscht werden, sobald eine geschlossene Einfärbung der Matte vorliegt. 2 - Filterentnahme a - Fettfiltergitter öffnen, Riegel nach innen verschieben und gleichzeitig nach unten ziehen (Abb. [. . . ] In diesem Fall soll der Filter ausgetauscht werden, sobald eine geschlossene Einfärbung der Matte vorliegt. 2 - Filterentnahme a - Fettfiltergitter öffnen, Riegel nach innen verschieben und gleichzeitig nach unten ziehen (Abb. 3. 3 - Aktiv-Kohlefilter 1 - Arbeitsweise Die Aktiv-Kohlefilter nehmen die Gerüche bis zur Sättigung auf. Diese Filter können nicht gereinigt 12 und nicht regeneriert werden und müssen wenigstens alle 4 Monate gewechselt werden, oder bei besonders starkem Einsatz der Haube auch häufiger. [. . . ]

HAFTUNGSAUSSCHLUSS FÜR DEN DOWNLOAD VON GEBRAUCHSANLEITUNG ACEC HTW290

DieBedienungsAnleitung bietet einen gemeinschaftlich betriebenen Tausch-, Speicher- und Suchdienst für Handbücher für den Gebrauch von Hardware und Software: Benutzerhandbücher, Bedienungsanleitungen, Schnellstartanweisungen, Technische Datenblätter…
DieBedienungsAnleitung kann in keiner Weise dafür verantwortlich gemacht werden, dass gesuchte Dokumente nicht verfügbar, unvollständig oder in einer fremden Sprach verfasst sind, oder wenn Produkt oder Sprache nicht der Beschreibung entsprechen. DieBedienungsAnleitung bietet keinerlei Übersetzungsdienste an.

Wenn Sie die Bedingungen akzeptieren, klicken Sie auf "Das Benutzerhandbuch herunterladen" am Ende dieses Vertrages, der Download von Handbuch ACEC HTW290 startet dann.

Suchen Sie nach einem Bedienungsanleitung

 

Copyright © 2015 - DieBedienungsAnleitung - Alle Rechte vorbehalten.
Warenzeichen und Markennamen sind das Eigentum ihrer jeweiligen Eigentümer

flag