Bedienungsanleitung ASUS P8H61-M LE

DieBedienungsAnleitung bietet einen gemeinschaftlich betriebenen Tausch-, Speicher- und Suchdienst für Handbücher für den Gebrauch von Hardware und Software: Benutzerhandbücher, Bedienungsanleitungen, Schnellstartanweisungen, Technische Datenblätter… VERGESSEN SIE NICHT DIE BEDIENUNGSANLEITUNG VOR DEM KAUF ZU LESEN!!!

Gesponsorte Links

Falls dieses Dokument mit den von Ihnen gesuchten Bedienungsanleitungen, Handbüchern, Ausstattungen und Form übereinstimmt, laden Sie es jetzt herunter. Lastmanuals ermöglicht Ihnen einen schnellen und einfachen Zugang zum ASUS P8H61-M LE Benutzerhandbuch Wir hoffen die ASUS P8H61-M LE Bedienungsanleitung ist hilfreich für Sie.

DieBedienungsAnleitung-Hilfe zum Download von ASUS P8H61-M LE.


ASUS P8H61-M LE : Laden Sie die komplette Bedienungsanleitung herunter (2767 Ko)

Sie können sich auch noch diese Handbücher, die sich auf Ihr Produkt beziehen, herunterladen:

   ASUS P8H61-M LE (2827 ko)

Handbuch Zusammenfassung: Gebrauchsanweisung ASUS P8H61-M LE

Detaillierte Anleitungen zur Benutzung finden Sie in der Bedienungsanleitung.

[. . . ] Sie kann durch Ändern der Jumperstellung auf AGP 2X (3, 3 V) oder 4X (1, 5 V) angepaßt werden. Es ist möglich, daß die Motherboards GA-8PE667 Ultra/GA-8PE667 Pro (und alle anderen Motherboards, die nur AGP 4X unterstützen) nicht einwandfrei funktionieren, wenn Sie diese Grafikkarte installieren, ohne die Jumperstellung auf 4X(1, 5 V) zu ändern. Beispiel 2: Der Goldfinger einiger Grafikkarten wie ATi Rage 128 Pro von "Power Color" oder SiS 305 ist kompatibel mit AGP-Steckplätzen mit den Funktionen 2X (3, 3 V)/4X (1, 5 V), unterstützen aber selbst nur die Funktion 2X (3, 3 V). Es ist möglich, daß die Motherboards GA-8PE667 Ultra/GA-8PE667 Pro (und alle anderen Motherboards, die nur AGP 4X unterstützen) nicht einwandfrei funktionieren, wenn Sie diese Karten installieren. [. . . ] Wählen Sie die Menüpunkte mit Hilfe der Pfeiltasten aus und bestätigen die Eingabe bzw. öffnen das Untermenü mit <Enter>. CMOS Setup Utility-Copyright (C) 1984-2002 Award Software Standard CMOS Features Advanced BIOS Features Integrated Peripherals Power Management Setup PnP/PCI Configurations PC Health Status Frequency/Voltage Control Top Performance ESC:Quit F8:Dual BIOS /Q-Flash F3:Change Language F10:Save & Exit Setup Time, Date, Hard Disk Type. . . 1: Hauptmenü Select Language Load Fail-Safe Defaults Load Optimized Defaults Set Supervisor Password Set User Password Save & Exit Setup Exit Without Saving Standard CMOS Features Dieser Menüpunkt enthält alle Grundfunktionen des Standard-BIOS. Advanced BIOS Features Dieser Menüpunkt enthält alle besonderen, erweiterten Award-Funktionen. Integrated Peripherals Dieser Menüpunkt enthält alle integrierten Zusatzgeräte. Motherboard GA-8PE667 Ultra /Pro - 28 - Power Management Setup Dieser Menüpunkt enthält alle Einstellungsmöglichkeiten der Energieverwaltungsfunktionen. Deutsch PnP/PCI Configurations Dieser Menüpunkt enthält alle Konfigurationen für PCI und PnP. PC Health Status In diesem Menü zeigt das System z. B. Temperatur, Spannung und Lüftergeschwindigkeit an. Frequency/Voltage Control Auf dieser Seite befindet können Sie den CPU-Takt und die Frequenz einstellen. Top Performance Die Standardwerte des Menüpunkt Top Performance sind die Parameterwerte, mit denen das System die beste Leistung erbringt. Select Language Bei diesem Menüpunkt können Sie aus verschiedenen Sprachen auswählen. Load Fail-Safe Defaults Mit diesen Standardwerten ist der Computer so eingestellt, daß er möglichst fehlerfrei arbeitet. Load Optimized Defaults Die Optimized Defaults sind optimierte Vorgabewerte, mit denen das System in den meisten Fällen optimal eingestellt ist. Set Supervisor password Hier kann ein Paßwort eingerichtet, geändert oder deaktiviert werden. Es ist möglich, den den Computer vor unberechtigtem Zugriff auf das Setup-Programm alleine oder auf das Setup-Programm und das System zu begrenzen. Set User password Hier kann ein Paßwort eingerichtet, geändert oder deaktiviert werden. Es ist möglich, den Computer vor unberechtigten Zugriff auf das System zu schützen. Save & Exit Setup Die BIOS-Einstellungen werden im CMOS gespeichert, das Setup-Programm wird beendet. Exit Without Saving Die Änderungen an den BIOS-Einstellungen werden verworfen, das Setup-Programm wird beendet. - 29 - BIOS-Setup Deutsch Standard CMOS Features CMOS Setup Utility-Copyright (C) 1984-2002 Award Software Standard CMOS Features Date (mm:dd:yy) Time (hh:mm:ss) IDE Primary Master IDE Primary Slave IDE Secondary Master IDE Secondary Slave Drive A Drive B Floppy 3 Mode Support Halt On Base Memory Extended Memory Total Memory F3:Language Thu, Feb 21 2002 22:31:24 [Press Enter None] [Press Enter None] [Press Enter None] [Press Enter None] [1. 44M, 3. 5"] [None] [Disabled] [All, But Keyboard] 640K 130048K 131072K F5:Previous Values F6:Fail-Safe Defaults F7:Optimized Defaults Abb. 2: Standard CMOS Features Item Help Menu Level Change the day, month, year <Week> Sun. <Day> 1 to 31(or maximun allowed in the month. ) <year> 1999 to 2098 : Move Enter:Select +/-/PU/PD:Value F10:Save ESC:Exit F1:General Help Date Das Format für das Datum ist <week> <month> <day> <year> (<Wochentag> <Monat> <Tag> <Jahr>). Week Month Day Year Der Wochentag wird vom BIOS festgelegt, angezeigt wird von Sun (Sonntag) bis Sat (Samstag) Der Monat, Jan. (Dezember) Der Tag, von 1 bis 31 (je nach Monatslänge) Das Jahr, von 1999 bis 2098 Time Die Uhrzeit wird im Format <hour> <minute> <second> (<Stunde><Minute><Sekunde>) angezeigt. Zum Beispiel ist 1 Uhr nachmittags 13:00:00. Motherboard GA-8PE667 Ultra /Pro - 30 - IDE Primary Master, Slave / Secondary Master, Slave Die Kategorie identifiziert die Festplattentypen, die im Computer als Laufwerke C bis installiert sind. Bei Manual können Sie selbst die Kategorie definieren; bei Auto wird automatisch der Festplattentyp erkannt. Enabled Das BIOS sucht nach dem Diskettenlaufwerk und bestimmt die Anzahl der Tracks (40 oder 80). Das BIOS kann allerdings nicht die Laufwerkstypen 720 KB, 1, 2 MB und 1, 44 MB unterscheiden, da diese alle 80 Tracks haben. Das BIOS bestimmt den Diskettenlaufwerks-Typ nicht anhand der Track-Nummer. Es wird keine Warnmeldung angezeigt, wenn ein 360 KB-Laufwerk (Standardeinstellung) installiert ist. Disabled Init Display First Mit dieser Funktion können Sie, wenn Sie eine AGP-VGA-Karte und eine PCI-VGA-Karte onboard installieren, die Karte für die erste Initiierung der Monitoranzeige festlegen. PCI AGP Init Display First wird dem PCI-Steckplatz zugewiesen. (Standardeinstellung) Motherboard GA-8PE667 Ultra /Pro - 34 - Integrated Peripherals CMOS Setup Utility-Copyright (C) 1984-2002 Award Software Integrated Peripherals On-Chip Primary PCI IDE On-Chip Secondary PCI IDE IDE1 Conductor Cable IDE2 Conductor Cable USB Controller USB Keyboard Support USB Mouse Support AC97 Audio Onboard H/W USB 2. 0** Onboard ATA/RAID Device** RAID Controller Function** Onboard H/W LAN Onboard LAN Boot ROM Onboard Serial Port 1 Onboard Serial Port 2 UART Mode Select UR2 Duplex Mode Onboard Parallel Port Parallel Port Mode ECP Mode Use DMA Game Port Address Mdi Port Address Midi Port IRQ CIR Port Address CIR Port IRQ Smart Card Interface** MS/SD Interface** F3:Language [Enabled] [Enabled] [Auto] [Auto] [Enabled] [Disabled] [Disabled] [Auto] [Enabled] [Enabled] [ATA] [Enabled] [Disabled] [3F8/IRQ4] [2F8/IRQ3] [Normal] Half [378/IRQ7] [SPP] 3 [201] [330] [10] [Disabled] 11 [Enabled] [Disabled] F5:Previous Values F6:Fail-Safe Defaults F7:Optimized Defaults Abb. 4: Integrated Peripherals Item Help Menu Level Deutsch : Move Enter:Select +/-/PU/PD:Value F10:Save ESC:Exit F1:General Help ** Nur für GA-8PE667 Ultra. - 35 BIOS-Setup Deutsch On-Chip Primary PCI IDE Ist diese Funktion aktiviert, können Sie den primären Onboard-PCI IDE-Anschluß verwenden. Wenn eine Festplattencontroller-Karte verwendet wird, wählen Sie Disabled. Enabled Disabled Aktivierung des Onboard-IDE-Anschlusses des 1. (Standardeinstellung) Deaktivierung des Onboard-IDE-Anschlusses des 1. Kanals. On-Chip Secondary PCI IDE Ist diese Funktion aktiviert, können Sie den sekundären Onboard PCI-IDE-Anschluß verwenden. Wenn eine Festplattencontroller-Karte verwendet wird, wählen Sie Disabled. Enabled Disabled Aktivierung des Onboard-IDE-Anschlusses des 2. (Standardeinstellung) Deaktivierung des Onboard-IDE-Anschlusses des 2. [. . . ] Mit diesem wichtigen Schritt wird nach dem Flash alles zurückgesetzt. (1) Nehmen Sie die Diskette aus dem Diskettenlaufwerk heraus und starten das System neu. Der Boot-Bildschirm zeigt das Motherboard-Modell und die aktuelle BIOS-Version an. American Release:09/16/99 Megatrends AMIBIOS (C) 1999 American Megatrend 7VTX F4 Check System Health OK AMD-Athlon(tm)Processor-900MHz Checking NVRAM. . . Press ESC to quit Press any key to contiune ( C ) American Megatrends Inc. , 63-0001-001199-00101111-071595-VIA_K7-GA7VTX1-F (2) Drücken Sie beim Hochfahren wieder auf die Taste <Entf>, um in das BIOS-Setup zu gelangen. [. . . ]

HAFTUNGSAUSSCHLUSS FÜR DEN DOWNLOAD VON GEBRAUCHSANLEITUNG ASUS P8H61-M LE

DieBedienungsAnleitung bietet einen gemeinschaftlich betriebenen Tausch-, Speicher- und Suchdienst für Handbücher für den Gebrauch von Hardware und Software: Benutzerhandbücher, Bedienungsanleitungen, Schnellstartanweisungen, Technische Datenblätter…
DieBedienungsAnleitung kann in keiner Weise dafür verantwortlich gemacht werden, dass gesuchte Dokumente nicht verfügbar, unvollständig oder in einer fremden Sprach verfasst sind, oder wenn Produkt oder Sprache nicht der Beschreibung entsprechen. DieBedienungsAnleitung bietet keinerlei Übersetzungsdienste an.

Wenn Sie die Bedingungen akzeptieren, klicken Sie auf "Das Benutzerhandbuch herunterladen" am Ende dieses Vertrages, der Download von Handbuch ASUS P8H61-M LE startet dann.

Suchen Sie nach einem Bedienungsanleitung

 

Copyright © 2015 - DieBedienungsAnleitung - Alle Rechte vorbehalten.
Warenzeichen und Markennamen sind das Eigentum ihrer jeweiligen Eigentümer

flag