Bedienungsanleitung BARTSCHER 190162

DieBedienungsAnleitung bietet einen gemeinschaftlich betriebenen Tausch-, Speicher- und Suchdienst für Handbücher für den Gebrauch von Hardware und Software: Benutzerhandbücher, Bedienungsanleitungen, Schnellstartanweisungen, Technische Datenblätter… VERGESSEN SIE NICHT DIE BEDIENUNGSANLEITUNG VOR DEM KAUF ZU LESEN!!!

Gesponsorte Links

Falls dieses Dokument mit den von Ihnen gesuchten Bedienungsanleitungen, Handbüchern, Ausstattungen und Form übereinstimmt, laden Sie es jetzt herunter. Lastmanuals ermöglicht Ihnen einen schnellen und einfachen Zugang zum BARTSCHER 190162 Benutzerhandbuch Wir hoffen die BARTSCHER 190162 Bedienungsanleitung ist hilfreich für Sie.

DieBedienungsAnleitung-Hilfe zum Download von BARTSCHER 190162.


BARTSCHER 190162 : Laden Sie die komplette Bedienungsanleitung herunter (3918 Ko)

Sie können sich auch noch diese Handbücher, die sich auf Ihr Produkt beziehen, herunterladen:

   BARTSCHER 190162 CONTROL PLAN (1230 ko)
   BARTSCHER 190162 CONTROL PLAN (1230 ko)

Handbuch Zusammenfassung: Gebrauchsanweisung BARTSCHER 190162

Detaillierte Anleitungen zur Benutzung finden Sie in der Bedienungsanleitung.

[. . . ] So halte ich das Gerät in Topform Vor jeder Reinigung und Pflege muß das Gerät vom Stromnetz getrennt werden. Um eine lange Lebensdauer des Backofens zu gewährleisten, muß er regelmäßig gründlich gereinigt werden. beachten Sie hierbei bitte daß: · Emaille- und Glasteile mit lauwarmem Wasser, ohne Zusatz von Scheuermitteln oder scharfen Reinigungsmitteln, die diese Teile beschädigen könnten, zu reinigen sind; · die abnehmbaren Brennerteile regelmäßig mit warmem Wasser gereinigt und von eventuellen Verkrustungen befreit werden müssen; · Bei den Modellen mit elektronischer Zündung die Spitzen dieser Zündvorrichtung häufig gereinigt werden müssen, wobei zu kontrollieren ist, daß die Gasaustrittslöcher auch nicht verstopft sind; · Die noch warmen Elektroplatten mit einem feuchten Tuch gereinigt und mit etwas Öl eingerieben werden müssen; • das Kochfeld mit einem Spezialreiniger für Glas gereinigt werden muss. Vermeiden Sie den Einsatz von Scheuermitteln oder Stahlschwämmern, diese verkratzen das Glas. [. . . ] Beauftragen Sie bei einem Defekt niemals einen nicht autorisierten Kundendienst bzw. techniker und lassen Sie ausschließlich Original-Ersatzteile einbauen. Die Sicherheit - Eine gute Gewohnheit Um die Leistungsfähigkeit und Sicherheit dieses Gerätes zu gewährleisten, bitte folgendes beachten • wenden Sie sich ausschließlich an unsere autorisierten Service-Stellen • verlangen Sie, daß nur Original-Ersatzteile verwendet werden • • • Dieses Handbuch bezieht sich auf ein Gerät der Klasse 3. Das Gerät ist für den Einsatz im privaten Haushalt bestimmt; seine Eigenschaften dürfen nicht verändert werden. Die Anweisungen gelten nur für die Bestimmungsländer, deren Symbole im Handbuch und auf dem Typenschild des Gerätes angegeben sind. Die elektrische Sicherheit des Gerätes wird nur dann gewährleistet, wenn es sachgemäß und gemäß den einschlägigen Sicherheitsvorschriften an eine leistungsfähige Erdungsanlage angeschlossen wird. Verlängerungen; den Gebrauch von Kochgeschirr mit unebenen Böden; die Elektroplatten nicht auszuschalten, wenn kein Kochgeschirr mehr daraufsteht; - • Folgende Gefahrenquellen sollten Kindern und unfähigen Personen nicht zugänglich gemacht werden: - die Bedienungselemente und das Gerät im allgemeinen; - die Verpackung (Plastikbeutel, Polystyrol, Nägel usw. ); - das Gerät während des Gebrauchs und auch sofort nach dem Gebrauch, da dieses sehr heiß werden kann; - das Altgerät (bei einem solchen muß auch dafür gesorgt werden, daß kein Teil mehr eine Gefahrenquelle darstellen kann). Vermeiden Sie bitte: - das Gerät mit feuchten Körperteilen zu berühren; - das Gerät barfuß zu benutzen; - den Stecker am Kabel oder am Gerät selbst aus der Steckdose zu ziehen; - unsachgemäße und demnach gefährliche Eingriffe; - die Be- und Entlüftungsschlitze zu verstopfen; - daß das Kabel kleiner Elektrogeräte mit heißen Teilen der Kochmulde in Berührung kommt; - das Gerät der Witterung (Regen, Sonne usw. ) auszusetzen; - den Gebrauch brennbarer Flüssigkeiten in seiner Nähe; - die Verwendung von Adaptern, Vielfachsteckdosen und/oder - Das Kochfeld ist stoßfest und verträgt auch plötzliche Temperaturwechsel. Aufprall von spitzen oder scharfkantigen Gegenständen zu zerbrechen. B c) Werden mehrere Gasflammen gleichzeitig für längere Zeit benutzt, könnte sich eine zusätzliche Belüftung, z. Durch Öffnen eines Fensters oder durch eine noch stärkere Belüftung, die die Leistung mechanischer Belüftungssysteme, falls vorhanden, optimiert, als notwendig erweisen. d) Die Flüssiggase , die schwerer als die Luft sind , stauen sich im unteren Raumbereich. Räume, in denen Gasflaschen mit GPL-Flüssiggas aufbewahrt werden, müssen Abzugsöffnungen ins Freie vorsehen, um den Abzug eventueller Gasaustritte zu ermöglichen. Demnach dürfen leere oder halb gefüllte Flüssiggasflaschen nicht in Räumen, die unter der Erde liegen (Keller usw. Es ist ratsam, nur die in Verwendung befindliche Gasflasche im Raum aufzubewahren, und diese so aufzustellen, daß sie keiner direkten Einwirkung einer Wärmequelle (Backöfen, Kamine, Herde usw. 50 Gasanschluß Der Anschluß des Gerätes an die Gasleitung oder an die Gasflasche muß gemäß den Vorschriften der gültigen Richtlinien (NBN D04-002) erfolgen und nur nachdem man sich vergewissert hat, daß es auf die Gasart, mit der es betrieben wird, eingestellt ist. Sollte dem nicht so sein, dann befolgen Sie bitte die Anleitungen des Abschnitts "Anpassung an die verschiedenen Gasarten". bei Betrieb mit Flüssiggas aus Gasflaschen sind normgerechte Druckmesser zu verwenden. Zum Anschluß des Gerätes an die Erdgasleitung (II2E+3+) ist in erster Linie das Anschlußstück “R” (auf Anfrage erhältlich in AristonKundendienststellen erhältlich) mit der entsprechenden Dichtung “G” an den am Gaszuleitungsschlauch befindlichen Anschluß “L” (siehe Abbildung) zu montieren. Bei dem Anschlußstück handelt es sich um einen kegelförmigen 1/2-Gas-Gewindezapfen. [. . . ] Anschluß mittels Inox-Stahlschläuchen Bei dem Gaseingangs-Verbindungsstück handelt es sich um einen kegelför migen 1/2-GasGewindeanschlußzapfen. Das Verlegen der Schläuche muß so erfolgen, daß sie bei größter Ausdehnung eine Länge von 2000 mm nicht überschreiten. Vergewissern Sie sich anschließend, daß die Schläuche weder eingeklemmt werden, noch mit beweglichen Geräteteilen in Berührung kommen können. Einstellung der Brenner-Primärluft Eine Einstellung der Primärluft ist nicht erforderlich. [. . . ]

HAFTUNGSAUSSCHLUSS FÜR DEN DOWNLOAD VON GEBRAUCHSANLEITUNG BARTSCHER 190162

DieBedienungsAnleitung bietet einen gemeinschaftlich betriebenen Tausch-, Speicher- und Suchdienst für Handbücher für den Gebrauch von Hardware und Software: Benutzerhandbücher, Bedienungsanleitungen, Schnellstartanweisungen, Technische Datenblätter…
DieBedienungsAnleitung kann in keiner Weise dafür verantwortlich gemacht werden, dass gesuchte Dokumente nicht verfügbar, unvollständig oder in einer fremden Sprach verfasst sind, oder wenn Produkt oder Sprache nicht der Beschreibung entsprechen. DieBedienungsAnleitung bietet keinerlei Übersetzungsdienste an.

Wenn Sie die Bedingungen akzeptieren, klicken Sie auf "Das Benutzerhandbuch herunterladen" am Ende dieses Vertrages, der Download von Handbuch BARTSCHER 190162 startet dann.

Suchen Sie nach einem Bedienungsanleitung

 

Copyright © 2015 - DieBedienungsAnleitung - Alle Rechte vorbehalten.
Warenzeichen und Markennamen sind das Eigentum ihrer jeweiligen Eigentümer

flag