Bedienungsanleitung BARTSCHER 190163-057

DieBedienungsAnleitung bietet einen gemeinschaftlich betriebenen Tausch-, Speicher- und Suchdienst für Handbücher für den Gebrauch von Hardware und Software: Benutzerhandbücher, Bedienungsanleitungen, Schnellstartanweisungen, Technische Datenblätter… VERGESSEN SIE NICHT DIE BEDIENUNGSANLEITUNG VOR DEM KAUF ZU LESEN!!!

Gesponsorte Links

Falls dieses Dokument mit den von Ihnen gesuchten Bedienungsanleitungen, Handbüchern, Ausstattungen und Form übereinstimmt, laden Sie es jetzt herunter. Lastmanuals ermöglicht Ihnen einen schnellen und einfachen Zugang zum BARTSCHER 190163-057 Benutzerhandbuch Wir hoffen die BARTSCHER 190163-057 Bedienungsanleitung ist hilfreich für Sie.

DieBedienungsAnleitung-Hilfe zum Download von BARTSCHER 190163-057.


BARTSCHER 190163-057 : Laden Sie die komplette Bedienungsanleitung herunter (225 Ko)

Handbuch Zusammenfassung: Gebrauchsanweisung BARTSCHER 190163-057

Detaillierte Anleitungen zur Benutzung finden Sie in der Bedienungsanleitung.

[. . . ] Räume, in denen Gasflaschen mit GPL-Flüssiggas gelagert werden, müssen demnach in Bodenhöhe mit geeigneten Abzugsöffnungen ins Freie ausgestattet werden, damit das Gas im Falle eventueller Gasverluste nach unten hin abziehen kann. Demnach dürfen GPL-Flüssiggasflaschen nicht in Räumlichkeiten, die unter der Erde liegen (Keller usw. ) installiert oder gelagert werden, auch dann nicht, wenn sie bereits leer oder nur noch halb gefüllt sein sollten. Es ist empfehlenswert, nur die in Verwendung befindliche Gasflasche im Raum zu bewahren, und diese so aufzustellen, dass sie keiner direkten Einwirkung von Wärmequellen (Backöfen, Kamine, Öfen usw. [. . . ] Der Installateur ist für den ordnungsgemäßen elektrischen Anschluss sowie die Einhaltung der Sicherheitsvorschriften verantwortlich. Vor dem Anschluss stellen Sie bitte sicher, dass: 55 m m 475 Haken-Befestigungsschema Position der Haken für Arbeitsplatten H=20mm Position der Haken für Arbeitsplatten H=30mm Vorne Position der Haken für Arbeitsplatten H=40mm Hinten !Sollte dies nicht der Fall sein, wechseln Sie bitte die Netzsteckdose oder den Netzstecker aus; verwenden Sie keine Verlängerungen und Mehrfachsteckdosen. Netzkabel und Steckdose müssen bei installiertem Gerät leicht zugänglich sein. Das Kabel muss regelmäßig kontrolliert werden und darf nur durch autorisiertes Fachpersonal ausgetauscht werden (siehe Kundendienst). Der Hersteller lehnt jede Verantwortung ab, falls diese Vorschriften nicht eingehalten werden sollten. Der Anschluss an die Gasleitung muss so durchgeführt werden, dass das Gerät keinerlei Zugspannungen ausgesetzt wird. Auf der Zuleitung zum Gerät befindet sich ein orientierbares, “L”-förmiges Anschlussstück, dessen Dichtheit durch einen Dichtring gewährleistet wird. Muss das Anschlussstück verdreht (in eine andere Richtung gedreht) werden, ist es absolut erforderlich, den Dichtring (im Beipack) auszutauschen. Bei dem Anschlussstück für den Gaseingang handelt es sich um einen zylindrischen 1/2 Gas-Gewindezapfen. Anschluss mittels Inox-Schläuchen mit hermetischen Wänden Bei dem Anschlussstück für den Gaseingang handelt es sich um einen zylindrischen 1/2 Gas-Gewindezapfen. - 2002/96/EC 17 BE Merkmale der Brenner und Düsen Tabelle 1 Brenner Durchmesser (mm) Reduzierter Starkbrenner (RR) Mittelstarker Brenner (S) Hilfsbrenner (A) Schnellbrenner (UR) Doppelflammen (DCDR Innen) Doppelflammen (DCDR Außen+Innen) 2 Düsen Versorgungsdruck 100 75 55 100 30 Erdgas WärmeWärmeBy-pass leistung leistung 1/100 kW (p. 2, 60 1, 65 1, 00 3, 40 0, 90 Flüssiggas Düse Menge* l/h G20 248 157 95 314 86 G25 288 218 111 365 100 (mm) 80 64 50 91 44 (mm) 110 (Y) 96 79 123 74 130 1, 50 4, 50 57 70 327 321 5, 00 110 470 554 Nominal (mbar) Minimum (mbar) Maximum (mbar) 28-30 20 35 37 25 45 20 15 25 25 15 30 * Bie 15°C und 1013 mbar-Trockengas Propangas oberer Heizwert = 50, 37 MJ/kg Butan oberer Heizwert = 49, 47 MJ/kg Erdgas G20 oberer Heizwert = 37, 78 MJ/m³ Erdgas G25 oberer Heizwert = 32, 49 MJ/m³ RR UR A S S RR A DCDR S S PZ 750 PZ 750 GH PZ 750 R 190163-057 18 Beschreibung des Gerätes Geräteansicht GASBRENNER BE KOCHMULDENROSTE Reglerknöpfe für GASBRENNER SICHERHEITSVORRICHTUNG* GASBRENNER-ZÜNDKERZE* • GASBRENNER: Diese weisen unterschiedliche Durchmesser und Leistungen auf. wählen Sie den Brenner , der dem Durchmesser des eingesetzten Topfes entspricht. • Reglerknöpfe für GASBRENNER: zur Regulierung der Flamme bzw. Auf jedem Reglerknopf ist gekennzeichnet, welcher Gasflamme er entspricht. Gasbrenner Der gewählte Brenner kann mittels des entsprechenden Reglerknopfes auf folgende Einstellungen gedreht werden: • AUS Maximum Minimum Zum Anzünden einer Gasflamme führen Sie ein brennendes Streichholz oder einen Gasanzünder an den Brenner, drücken den entsprechenden Reglerknopf fest ein, und drehen diesen dann gegen den Uhrzeigersinn auf Höchstleistung. Bei den mit einer Sicherheitsvorrichtung ausgestatteten Brennern muss der Reglerknopf für ca. Der Brenner kann mittels des Reglerknopfes auf folgende Einstellungen gedreht werden: • Aus Zündung und interner Flammenkranz auf Maximum Interner Flammenkranz auf Minimum Beide Flammenkränze auf Maximum Beide Flammenkränze auf Minimum Zum Ausschalten des Brenners wird der Reglerknopf im Uhrzeigersinn auf die Position 'AUS' ("•") gedreht. Zur Zündung eines jeden Brenners ist der entsprechende Reglerknopf nach innen zu drücken, daraufhin nach links bis auf Maximum zu drehen, und so lange eingedrückt zu halten, bis die Flamme zündet. Sollte der Brenner ungewollterweise erlöschen, drehen Sie den Reglerknopf auf Position ‘AUS’ und versuchen ein erneutes Anzünden erst nach Verstreichen von mindestens 1 Minute. Zum Ausschalten des Brenners wird der Reglerknopf im Uhrzeigersinn auf die Position ‘AUS’ (“•”) gedreht. [. . . ] Diese Arbeit darf nur durch einen vom Hersteller anerkannten Techniker durchgeführt werden. Der Einsatz von Scheuermitteln oder scharfen oder chemischen Reinigungsmitteln, wie Backofensprays, Fleckenentferner, Rostentfernungsmittel, Reiniger in Pulverform und Scheuerschwämme, die die Oberfläche der Kochmulde hoffnungslos beschädigen würden, ist zu vermeiden. Verwenden Sie zur Reinigung der Kochmulde keine Dampf- oder Hochdruckreinigungsgeräte. • Zur täglichen Pflege genügt es, die Kochmulde mit einem feuchten Schwamm abzuwischen und mit Küchenpapier abzutrocknen. [. . . ]

HAFTUNGSAUSSCHLUSS FÜR DEN DOWNLOAD VON GEBRAUCHSANLEITUNG BARTSCHER 190163-057

DieBedienungsAnleitung bietet einen gemeinschaftlich betriebenen Tausch-, Speicher- und Suchdienst für Handbücher für den Gebrauch von Hardware und Software: Benutzerhandbücher, Bedienungsanleitungen, Schnellstartanweisungen, Technische Datenblätter…
DieBedienungsAnleitung kann in keiner Weise dafür verantwortlich gemacht werden, dass gesuchte Dokumente nicht verfügbar, unvollständig oder in einer fremden Sprach verfasst sind, oder wenn Produkt oder Sprache nicht der Beschreibung entsprechen. DieBedienungsAnleitung bietet keinerlei Übersetzungsdienste an.

Wenn Sie die Bedingungen akzeptieren, klicken Sie auf "Das Benutzerhandbuch herunterladen" am Ende dieses Vertrages, der Download von Handbuch BARTSCHER 190163-057 startet dann.

Suchen Sie nach einem Bedienungsanleitung

 

Copyright © 2015 - DieBedienungsAnleitung - Alle Rechte vorbehalten.
Warenzeichen und Markennamen sind das Eigentum ihrer jeweiligen Eigentümer

flag