Bedienungsanleitung BLACKBERRY PEARL 8110 ERSTE SCHRITTE

DieBedienungsAnleitung bietet einen gemeinschaftlich betriebenen Tausch-, Speicher- und Suchdienst für Handbücher für den Gebrauch von Hardware und Software: Benutzerhandbücher, Bedienungsanleitungen, Schnellstartanweisungen, Technische Datenblätter… VERGESSEN SIE NICHT DIE BEDIENUNGSANLEITUNG VOR DEM KAUF ZU LESEN!!!

Gesponsorte Links

Falls dieses Dokument mit den von Ihnen gesuchten Bedienungsanleitungen, Handbüchern, Ausstattungen und Form übereinstimmt, laden Sie es jetzt herunter. Lastmanuals ermöglicht Ihnen einen schnellen und einfachen Zugang zum BLACKBERRY PEARL 8110 Benutzerhandbuch Wir hoffen die BLACKBERRY PEARL 8110 Bedienungsanleitung ist hilfreich für Sie.

DieBedienungsAnleitung-Hilfe zum Download von BLACKBERRY PEARL 8110.


BLACKBERRY PEARL 8110 ERSTE SCHRITTE: Laden Sie die komplette Bedienungsanleitung herunter (2818 Ko)

Sie können sich auch noch diese Handbücher, die sich auf Ihr Produkt beziehen, herunterladen:

   BLACKBERRY PEARL 8110 (1492 ko)
   BLACKBERRY PEARL 8110 GETTING STARTED GUIDE (2918 ko)
   BLACKBERRY PEARL 8110 GUIDE DE MISE EN ROUTE (1492 ko)

Handbuch Zusammenfassung: Gebrauchsanweisung BLACKBERRY PEARL 8110ERSTE SCHRITTE

Detaillierte Anleitungen zur Benutzung finden Sie in der Bedienungsanleitung.

[. . . ] Erste Schritte BlackBerry Pearl 8110 Smartphone MAT-17274-003 | PRINTSPEC-016 SWD-318211-1129011458-003 | RBQ41GW Inhaltsverzeichnis Willkommen bei BlackBerry!. . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 5 Einrichten des Geräts. . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 7 Einsetzen der SIM-Karte und des Akkus. . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 7 Laden des Akkus. . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 10 Abschließen des Einrichtungsassistenten. . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 12 Grundlagen. . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 17 Bewegen über den Bildschirm . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 18 Öffnen von Menüs. . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 19 Ändern des Wertes in einem Feld. . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 20 Grundlegende Eingabeinformationen. . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 21 Anwendungen. . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 25 Statusanzeigen der Startseite. . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 26 Statusanzeigen für Nachrichtenlisten. . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 27 Telefonstatusanzeigen. . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 27 Kalenderstatusanzeigen. . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 28 Kamerastatusanzeigen. . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 28 Anzeigen der Netzabdeckung. . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 29 Erstes Verwenden des Gerätes. . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 31 Tätigen eines Anrufs. . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 31 Senden einer E-Mail-Nachricht. . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 31 Senden einer SMS-Textnachricht. . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 32 Hinzufügen eines Ansprechpartners. . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 32 Aufnehmen von Fotos . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 33 Aufnehmen eines Videos. . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 33 Aufrufen einer Webseite. . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 34 Festlegen von Terminen. . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . [. . . ] Weitere Informationen zu den Gebühren, die bei der Verwendung der einzelnen Browser anfallen, erhalten Sie von Ihrem Mobilfunkanbieter. Führen Sie im Browser eine der folgenden Aktionen durch: · Wenn ein Webadressfeld auf dem Bildschirm angezeigt wird, geben Sie eine Webadresse ein. · Wenn kein Webadressfeld auf dem Bildschirm angezeigt wird, drücken Sie die . Klicken Sie mit dem Trackball. 34 Festlegen von Terminen Drücken Sie innerhalb eines Kalenders dieMenütaste. Wenn es sich um einen wiederkehrenden Termin handelt, ändern Sie das Feld Wiederholung. 4. Koppeln mit einem Bluetooth-fähigen Gerät Manche Bluetooth®-fähige Geräte haben voreingestellte Kennschlüssel, die eingegeben werden müssen, ehe eine Kopplung durchgeführt werden kann. In der Bluetooth-Setupanwendung Geräte von hier aus suchen oder Ermittlung meines Geräts zulassen anklicken. Klicken Sie falls nötig auf ein Bluetooth-fähiges Gerät. Geben Sie falls nötig auf Ihrem BlackBerry®-Gerät den Kennschlüssel für das Bluetooth-fähige Gerät ein. Geben Sie falls nötig auf dem Bluetooth-fähigen Gerät den Kennschlüssel für das Bluetooth-fähige Gerät ein. 35 Info über die Verwendung des Geräts mit einem Computer Sie können die BlackBerry® Desktop Software auf Ihrem Computer installieren und Ihr BlackBerry-Gerät an den Computer anschließen, um folgende Aktionen auszuführen: · Synchronisieren von Terminplanerdaten, wie Ansprechpartner, Kalendereinträge, Aufgaben und Memos, zwischen dem Gerät und dem Computer · Sichern und Wiederherstellen von Gerätedaten · Übertragen von Dateien zwischen dem Gerät und dem Computer · Hinzufügen von Anwendungen zum Gerät · Einrichten und Verwalten von E-Mail-Weiterleitung oder drahtloser Kalendersynchronisierung, wenn Ihr Systemadministrator dies empfohlen hat · Einrichten und Verwalten von E-Mail-Weiterleitung mithilfe von BlackBerry Desktop Redirector zur Weiterleitung von E-Mails von einem Microsoft®Outlook®-Konto (Arbeitsgruppeninstallation) auf einem Microsoft Exchange Server ab Version 5. 5. · Laden des Geräts Weitere Informationen zum Synchronisieren, Sichern und Wiederherstellen von Daten, zum Hinzufügen von Anwendungen und zu anderen Funktionen finden Sie unter der OnlineHilfe zur BlackBerry Desktop Software. 36 Installationsvoraussetzungen · Intel®-kompatibler 486er Computer oder höher, der mit USB 1. 1 oder höher kompatibel ist · Microsoft® Windows® 2000 oder höher · vorhandener USB-Anschluss · CD-Laufwerk BlackBerry-Desktopsoftware installieren 1. Vergewissern Sie sich, dass Ihr BlackBerry®-Gerät nicht an den Computer angeschlossen ist. Legen Sie die CD , , BlackBerry User Tools" in das CD-Laufwerk Ihres Computers ein. Wenn die Installation abgeschlossen ist, schließen Sie das schmale Ende des USBKabels an den USB-Anschluss an der Seite des Gerätes an. Schließen Sie das breitere Ende des USB-Kabels an den USB-Anschluss des Computers an. Anmerkung: Wenn BlackBerry Desktop Manager nicht automatisch gestartet wird, klicken Sie in der Taskleiste auf Start > Programme > BlackBerry > Desktop Manager. 37 Info zum Wechseln von Geräten Mit Hilfe des Gerätewechselassistenten des BlackBerry® Desktop Manager können Sie Daten von Ihrem BlackBerry®-Gerät, Palm®-Gerät oder Windows Mobile®-basierten Gerät auf Ihr neues BlackBerry-Gerät importieren. Weitere Informationen zum Wechseln von Geräten finden Sie in der Online-Hilfe zur BlackBerry Desktop Software. Gerätewechsel 1. Folgen Sie den Anweisungen auf dem Bildschirm. Wenn Sie von einem mit dem BlackBerry® Internet Service verknüpften BlackBerry-Gerät zu einem neuen Gerät wechseln, öffnen Sie auf Ihrem neuen BlackBerry-Gerät im Einrichtungsassistenten den E-Mail-Einrichtungsbildschirm. Aktualisieren Sie die GerätePIN. Übertragen einer Datei zwischen Ihrem Gerät und Ihrem Computer mit Hilfe des Roxio Media Manager 1. Schließen Sie Ihr BlackBerry®-Gerät an einen Computer an. 38 2. Weitere Informationen zum Übertragen und Verwalten von Mediendateien finden Sie in der im Roxio® Media Manager verfügbaren Online-Hilfe. Roxio Media Manager-Ansichten Im Roxio® Media Manager, der im BlackBerry® Desktop Manager verfügbar ist, können Sie Mediendateien in einer von vier Ansichten anzeigen. Klicken Sie auf Eigene Medien, um auf Ihrem Computer gespeicherte Mediendateien nach Medientyp gruppiert anzuzeigen. [. . . ] IBM, Domino, Lotus und Lotus Notes sind Marken der International Business Machines Corporation. Alle weiteren Marken, Produkt- und Firmennamen, Warenzeichen und Dienstleistungsmarken sind Eigentum ihrer jeweiligen Inhaber. Coyright © 2007 The FreeType Project (www. freetype. org) für Teile der BlackBerry® Device Software Alle Rechte vorbehalten. Das BlackBerry-Gerät und/oder die zugehörige Software sind urheberrechtlich durch internationale Verträge und verschiedene Patente geschützt, einschließlich einem oder mehreren der folgenden US-Patente: 6, 278, 442; 6, 271, 605; 6, 219, 694; 6, 075, 470; 6, 073, 318; D445, 428; D433, 460; D416, 256. [. . . ]

HAFTUNGSAUSSCHLUSS FÜR DEN DOWNLOAD VON GEBRAUCHSANLEITUNG BLACKBERRY PEARL 8110

DieBedienungsAnleitung bietet einen gemeinschaftlich betriebenen Tausch-, Speicher- und Suchdienst für Handbücher für den Gebrauch von Hardware und Software: Benutzerhandbücher, Bedienungsanleitungen, Schnellstartanweisungen, Technische Datenblätter…
DieBedienungsAnleitung kann in keiner Weise dafür verantwortlich gemacht werden, dass gesuchte Dokumente nicht verfügbar, unvollständig oder in einer fremden Sprach verfasst sind, oder wenn Produkt oder Sprache nicht der Beschreibung entsprechen. DieBedienungsAnleitung bietet keinerlei Übersetzungsdienste an.

Wenn Sie die Bedingungen akzeptieren, klicken Sie auf "Das Benutzerhandbuch herunterladen" am Ende dieses Vertrages, der Download von Handbuch BLACKBERRY PEARL 8110 startet dann.

Suchen Sie nach einem Bedienungsanleitung

 

Copyright © 2015 - DieBedienungsAnleitung - Alle Rechte vorbehalten.
Warenzeichen und Markennamen sind das Eigentum ihrer jeweiligen Eigentümer

flag