Bedienungsanleitung GARMIN VHF 200I

DieBedienungsAnleitung bietet einen gemeinschaftlich betriebenen Tausch-, Speicher- und Suchdienst für Handbücher für den Gebrauch von Hardware und Software: Benutzerhandbücher, Bedienungsanleitungen, Schnellstartanweisungen, Technische Datenblätter… VERGESSEN SIE NICHT DIE BEDIENUNGSANLEITUNG VOR DEM KAUF ZU LESEN!!!

Gesponsorte Links

Falls dieses Dokument mit den von Ihnen gesuchten Bedienungsanleitungen, Handbüchern, Ausstattungen und Form übereinstimmt, laden Sie es jetzt herunter. Lastmanuals ermöglicht Ihnen einen schnellen und einfachen Zugang zum GARMIN VHF 200I Benutzerhandbuch Wir hoffen die GARMIN VHF 200I Bedienungsanleitung ist hilfreich für Sie.

DieBedienungsAnleitung-Hilfe zum Download von GARMIN VHF 200I.


GARMIN VHF 200I : Laden Sie die komplette Bedienungsanleitung herunter (1649 Ko)

Sie können sich auch noch diese Handbücher, die sich auf Ihr Produkt beziehen, herunterladen:

   GARMIN VHF 200I (1565 ko)

Handbuch Zusammenfassung: Gebrauchsanweisung GARMIN VHF 200I

Detaillierte Anleitungen zur Benutzung finden Sie in der Bedienungsanleitung.

[. . . ] VHF 100/200 Benutzerhandbuch 25 W LOCAL DISTRESS USA “‰°Š‹. Œ‘’’ƒ ˆ‰Š°‹Œ. ‘’“’† ˆ‰:‹ŒPM UTC 16 WATCH PA SCAN Alle Rechte vorbehalten. Sofern in dieser Vereinbarung nicht anders bestimmt, darf ohne ausdrückliche schriftliche Genehmigung durch Garmin kein Teil dieses Handbuchs zu irgendeinem Zweck reproduziert, kopiert, übertragen, weitergegeben, heruntergeladen oder auf Speichermedien jeglicher Art gespeichert werden. Garmin genehmigt hiermit, dass eine einzige Kopie dieses Handbuchs auf eine Festplatte oder ein anderes elektronisches Speichermedium zur Ansicht heruntergeladen und eine Kopie des Handbuchs oder der Überarbeitungen des Handbuchs ausgedruckt werden kann, vorausgesetzt, diese elektronische Kopie oder Druckversion enthält den vollständigen Text des vorliegenden CopyrightHinweises; darüber hinaus ist jeglicher unbefugter kommerzieller Vertrieb dieses Handbuchs oder einer Überarbeitung des Handbuchs strengstens verboten. Die Informationen im vorliegenden Dokument können ohne Ankündigung geändert werden. [. . . ] Zum Abschalten des Signaltons können Sie eine beliebige Taste drücken. Falls die MMSI der Station, die die Bestätigung gesendet hat, im Verzeichnis eingetragen ist, wird der zur MMSI-Nummer gehörende Name der Station auf dem Bildschirm angezeigt. Ist dies nicht der Fall, wird die MMSI-Nummer auf dem Bildschirm angezeigt. 3. Wählen Sie AKZEPTIEREN. Stoppen der automatischen Wiederholung von Notrufen Um die automatische Wiederholung der Sendung eines Notrufs zu stoppen, wählen Sie ABBRECHEN. Die Auswahl von ABBRECHEN bedeutet nicht, dass den anderen Stationen mitgeteilt wird, dass Sie sich nicht mehr in einer Notsituation befinden. Durch die Auswahl von ABBRECHEN wird lediglich die automatische Wiederholung des Notrufs gestoppt. Weitere Informationen über die Beendigung eines Notrufs finden Sie weiter unten. Beenden eines Notrufs Ein DSC-Notruf wird erst dann gesendet, wenn Sie die DISTRESS-Taste mindestens drei Sekunden lang gedrückt halten. Wenn Sie jedoch versehentlich einen DSC-Notruf auslösen oder sich nicht mehr in einer Notsituation befinden, müssen Sie den Notruf unverzüglich annullieren, indem Sie auf Kanal 16 eine Sprachnachricht an alle Stationen senden. 1. Wählen Sie ABBRECHEN, um diesen Notrufalarm abzubrechen, und warten Sie, bis auf dem Bildschirm die Meldung ANRUF FÜR NOTRUF-ABBRUCH GESENDET angezeigt wird. 3. Drücken Sie die PTT-Taste am Mikrofon oder am Handset, und sprechen Sie Ihre Nachricht, um die falsche Notrufmeldung zu annullieren. Es folgt ein Beispiel einer entsprechenden Meldung zur Annullierung der Notrufmeldung: „An alle Funkstellen, an alle Funkstellen, an alle Funkstellen, hier ist ________ (Schiffsname), MMSI-Nummer ________, Position ________ Nord (bzw. Hier ist ________ (Schiffsname), MMSI-Nummer ________, Over. ” Senden von Anrufen Senden von Einzelrufen 1. Drücken Sie die DSC-Taste. 3. Wählen Sie eine der folgenden Optionen, um den Ort zu bestimmen, von dem die MMSI-Nummer abgerufen wird: • MANUELL: Es wird ein Bildschirm angezeigt, auf dem Sie die MMSI-Nummer manuell eingeben können. Wählen Sie eine Nummer aus, und gehen Sie zum nächsten Zeichen   über. Nachdem Sie die MMSI-Nummer eingegeben haben, wählen Sie AKZEPTIEREN. Wählen Sie einen Eintrag aus. 18 Benutzerhandbuch für VHF 100/200 Digitaler Selektivruf • LETZTE ANRUFE: Es wird ein Bildschirm angezeigt, auf dem Sie aus den zuletzt durchgeführten Anrufen einen Anruf auswählen können. 4. Nach der Auswahl des Schiffes oder der manuellen Eingabe der MMSI-Nummer wählen Sie den Kanal aus, auf dem Sie kommunizieren möchten. Das Funkgerät überträgt diese Anforderung zusammen mit Ihrem Anruf. 5. Wählen Sie VERBINDUNG. Das Funkgerät sendet den Anruf auf Kanal 70 und kehrt dann zum aktuellen Arbeitskanal zurück. Das Funkgerät hört den Kanal 70 auf eine eintreffende Bestätigung ab, bleibt aber gleichzeitig auf dem aktuellen Arbeitskanal. Nach dem Empfang einer Bestätigung schaltet das Funkgerät automatisch auf den von Ihnen gewünschten Kanal um. Senden von Gruppenrufen Mithilfe eines Gruppenrufs können Sie Kontakt zu einer Gruppe bestimmter Schiffe aufnehmen, z.  B. Bevor Sie einen Gruppenruf senden, müssen Sie sich vergewissern, dass die MMSI-Nummer der Gruppe in den Speicher eingegeben wurde. Weitere Informationen zur Eingabe einer Gruppe finden Sie auf Seite 26. Drücken Sie die DSC-Taste. [. . . ] Schiff-Schiff, Schiff-Land und kommerzieller Funkdienst: Nur für kommerzielle Fischerei Schiff-Schiff, Schiff-Land, kommerzieller und nicht kommerzieller Funkdienst, Sicherheit: Kann außerdem zur Kommunikation mit Luftfahrzeugen verwendet werden, die an koordinierten Such- und Rettungsaktionen sowie Umweltschutzoperationen beteiligt sind. Schiff-Schiff, Schiff-Land, kommerzieller und nicht kommerzieller Funkdienst und Schiffsbewegungen. Schiff-Schiff, Schiff-Land, Sicherheit sowie Schiffsbewegungen: Lotsendienst an der Pazifikküste. Hafenfunkdienst nur auf dem Sankt-Lorenz-Strom und Große Seen mit maximal 1 Watt Leistung. 73 73 156, 675 156, 675 156, 675 156, 675 EC Alle Gebiete außer EC 74 77 156, 725 156, 875 156, 725 156, 875 EC, PC 78A 79A 80A 81A 156, 925 156, 975 157, 025 157, 075 156, 925 156, 975 157, 025 157, 075 EC, PC EC, PC EC, PC Schiff-Schiff, Schiff-Land und kommerzieller Funkdienst Schiff-Schiff, Schiff-Land und kommerzieller Funkdienst Schiff-Schiff, Schiff-Land und kommerzieller Funkdienst Schiff-Schiff und Schiff-Land: Kanadischer Küstenschutz nur auf dem Sankt-Lorenz-Strom und den Großen Seen. 81A 157, 075 157, 075 PC Schiff-Schiff, Schiff-Land und Sicherheit: Umweltschutzaktionen des kanadischen Küstenschutzes. 42 Benutzerhandbuch für VHF 100/200 Anhang Kanalnummer 82A 82A Sendefrequenz (MHz) 157, 125 157, 125 Empfangsfrequenz (MHz) 157, 125 157, 125 Einsatzge­ biet PC Benutzer Schiff-Schiff, Schiff-Land und Sicherheit: Nur kanadischer Küstenschutz. [. . . ]

HAFTUNGSAUSSCHLUSS FÜR DEN DOWNLOAD VON GEBRAUCHSANLEITUNG GARMIN VHF 200I

DieBedienungsAnleitung bietet einen gemeinschaftlich betriebenen Tausch-, Speicher- und Suchdienst für Handbücher für den Gebrauch von Hardware und Software: Benutzerhandbücher, Bedienungsanleitungen, Schnellstartanweisungen, Technische Datenblätter…
DieBedienungsAnleitung kann in keiner Weise dafür verantwortlich gemacht werden, dass gesuchte Dokumente nicht verfügbar, unvollständig oder in einer fremden Sprach verfasst sind, oder wenn Produkt oder Sprache nicht der Beschreibung entsprechen. DieBedienungsAnleitung bietet keinerlei Übersetzungsdienste an.

Wenn Sie die Bedingungen akzeptieren, klicken Sie auf "Das Benutzerhandbuch herunterladen" am Ende dieses Vertrages, der Download von Handbuch GARMIN VHF 200I startet dann.

Suchen Sie nach einem Bedienungsanleitung

 

Copyright © 2015 - DieBedienungsAnleitung - Alle Rechte vorbehalten.
Warenzeichen und Markennamen sind das Eigentum ihrer jeweiligen Eigentümer

flag