Bedienungsanleitung LEGO 6423

DieBedienungsAnleitung bietet einen gemeinschaftlich betriebenen Tausch-, Speicher- und Suchdienst für Handbücher für den Gebrauch von Hardware und Software: Benutzerhandbücher, Bedienungsanleitungen, Schnellstartanweisungen, Technische Datenblätter… VERGESSEN SIE NICHT DIE BEDIENUNGSANLEITUNG VOR DEM KAUF ZU LESEN!!!

Gesponsorte Links

Falls dieses Dokument mit den von Ihnen gesuchten Bedienungsanleitungen, Handbüchern, Ausstattungen und Form übereinstimmt, laden Sie es jetzt herunter. Lastmanuals ermöglicht Ihnen einen schnellen und einfachen Zugang zum LEGO 6423 Benutzerhandbuch Wir hoffen die LEGO 6423 Bedienungsanleitung ist hilfreich für Sie.

DieBedienungsAnleitung-Hilfe zum Download von LEGO 6423.


LEGO 6423 : Laden Sie die komplette Bedienungsanleitung herunter (636 Ko)

Handbuch Zusammenfassung: Gebrauchsanweisung LEGO 6423

Detaillierte Anleitungen zur Benutzung finden Sie in der Bedienungsanleitung.

[. . . ] Auf keinen Fall darf dieses Handbuch ­ auch auszugsweise ­ in irgendeiner Form oder auf irgendeine Weise ohne die vorherige Genehmigung durch Metrologic Instruments GmbH reproduziert oder übertragen werden. i ii Inhaltsverzeichnis 1. Einführung . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . Allgemeine Kenndaten. . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . Elektrische Kenndaten. . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 3 Umgebung. . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 3 Physikalische Kenndaten. . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 3 CPU . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 3 Speicher . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 4 Scanner. . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 4 Bildschirm. . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 4 Tastenfeld . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 4 Anzeige . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 5 Kommunikation. . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 5 Programmiersprache . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 5 Zubehör. . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 5 3. [. . . ] Das ­ vorher in das Programm-Modul des ScanPall2 geladene ­ Benutzerprogramm ist der Application Interpreter, wodurch es möglich ist, eine mit dem Application Generator erstellte Anwendung auszuführen. Vorgabe handelt es sich bei der eingelesenen Anwendung um eine Bestandsführungsanwendung, welche die Durchführung der folgenden Vorgänge ermöglicht: · Daten erfassen [Collect Data] · Daten hochladen [Upload Data] · Einstellungen [Utilities] Weiterführende Angaben siehe Abschnitt 5. 2. 4. 4. Ihr eigenes Programm erstellen Es gibt drei Entwicklungswerkzeuge, die das Erstellen Ihrer eigenen Anwendungen bzw. · Den Application Generator Erfordert vorheriges Einlesen, in das Programm-Modul, des Application Interpreter, wodurch es möglich ist, eine mit dem Application Generator erstellte Anwendung auszuführen. Weiterführende Angaben siehe Application Generator-Benutzerhandbuch. · Den , , BASIC" Compiler Erfordert vorheriges Einlesen, in das Programm-Modul, des , , BASIC" Interpreter, wodurch es möglich ist, ein , , BASIC" Programm auszuführen. weiterführender Angaben zu den Entwicklungswerkzeugen wenden Sie sich bitte an: Metrologic Instruments GmbH Donierstrasse 2 82178 PUCHHEIM Tel. : +49(0)89 890 190 Fax: info@europe. metrologic. com +49(0)89 890 19 200 Metrologic Instruments Italia S. r. L. Via Emilia 70 40064 OZZANO DELL'EMILIA (BO) Tel. : +39 051 651 19 78 Fax: +39 051 652 13 37 Metrologic Eria Ibérica S. A. Julian Camarillo 29, D1 Bajo 28037 MADRID Tel. : +34 91 327 24 00 Fax: info@es. metrologic. com +34 91 327 38 29 Metrologic Eria Ibérica S. A. Consell de Cent 106 ­ 108 ­ 3° 3a 08015 BARCELONA Tel. : +34 93 423 11 10 Fax: +34 93 423 14 76 Metrologic Eria France S. A. 50057 95947 ROISSY CDG CEDEX Tel. : +33 1 48 63 78 78 Fax: +33 1 48 63 24 94 Metrologic Instruments U. K. , Ltd. 58 Tempus Business Centre, Kingsclere Road BASINGSTOKE RG21 6XG Hampshire Tel. : +44 (0)1256 365 900 Fax: +44 (0)1256 36 59 55 12 13 5. Vorgänge Vor jedem Vorgang empfiehlt es sich, sicherzustellen, dass die austauschbaren Batterien neu sind oder dass die wiederaufladbare Batterie korrekt aufgeladen ist. 5. 1. Vorgänge ­ Tastenfeld Das Tastenfeld des ScanPall2 Portable Terminal besteht aus 20 Gummitasten und einer Taste zur Auslösung des Scanners. Auf dem PC (unter Windows) benutzen Sie den Application Generator oder ATX_Load. EXE. Weiterführende Angaben siehe Application Generator-Benutzerhandbuch. · Speicher & Batterie [Memory & Battery] Zeigt die Größe des Datenspeichers (SRAM) in Kilobyte, die Spannung der austauschbaren Batterien oder der wiederaufladbaren Batterie und die Spannung der Reservebatterie an. · Lookup-Data herunterladen [Download Lookup] Lädt eine Lookup-Datei, die beispielsweise eine Artikel-Datenbank enthält, über die gewählte Download-Schnittstelle in den ScanPall2 herunter. Auf dem PC (unter Windows) benutzen Sie den Application Generator oder DLookup. EXE. Hinweis: Diese Funktion ist nicht verfügbar, wenn die eingelesene Anwendung keine Lookup-Data benutzt. Weiterführende Angaben siehe Application Generator-Benutzerhandbuch. 19 5. 3. System-Modus Um zum System-Modus zu kommen, schalten Sie den ScanPal 2 ab und drücken Sie dann gleichzeitig die Tasten 7 ABC , 9 GHI und , . Der System-Modus bietet die folgenden Vorgänge an: 1 2 3 4 5 6 7 System Menu Memory Setting Reader Battery Test Download Version 1. Speicher [Memory] · Größenangaben [Size Information] Zeigt die Größe des Datenspeichers (SRAM) Programmspeichers (Flash ROM) in Kilobyte an. · Initialisieren [Initialize] Initialisiert den Datenspeicher (SRAM). Hinweis: Nach einer Initialisierung werden die im Speicher enthaltenen Daten gelöscht. [. . . ] · IrDA Lädt ein Benutzerprogramm (*. SHX) in den ScanPall2, über Standard IrDA-Infrarot, herunter. Version (Version) Zeigt die folgenden Informationen an: Hardware-Versionsnummer. . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . (H/W) Seriennummer. . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . (S/N) Herstellungsdatum . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . (M/D) Kernel-Versionsnummer. . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . (KNL) Bibliothek-Versionsnummer. . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . (USR) ESC , um mit der Prüfung aufzuhören. 23 5. 4. Kernel-Modus Schalten Sie den ScanPal 2 ab und drücken Sie daraufhin gleichzeitig die Tasten 7 , 9 GHI und , um zum System-Modus überzugehen; als Nächstes schalten Sie das Gerät wieder ab und drücken anschließend gleichzeitig die Tasten 1 STU , 7 ABC und , um zum Kernel-Modus überzugehen. ABC Der Kernel-Modus bietet die folgenden Abläufe an: 1 2 3 4 Kernel Menu Program Download Update Kernel Test & Calibrate Version 1. [. . . ]

HAFTUNGSAUSSCHLUSS FÜR DEN DOWNLOAD VON GEBRAUCHSANLEITUNG LEGO 6423

DieBedienungsAnleitung bietet einen gemeinschaftlich betriebenen Tausch-, Speicher- und Suchdienst für Handbücher für den Gebrauch von Hardware und Software: Benutzerhandbücher, Bedienungsanleitungen, Schnellstartanweisungen, Technische Datenblätter…
DieBedienungsAnleitung kann in keiner Weise dafür verantwortlich gemacht werden, dass gesuchte Dokumente nicht verfügbar, unvollständig oder in einer fremden Sprach verfasst sind, oder wenn Produkt oder Sprache nicht der Beschreibung entsprechen. DieBedienungsAnleitung bietet keinerlei Übersetzungsdienste an.

Wenn Sie die Bedingungen akzeptieren, klicken Sie auf "Das Benutzerhandbuch herunterladen" am Ende dieses Vertrages, der Download von Handbuch LEGO 6423 startet dann.

Suchen Sie nach einem Bedienungsanleitung

 

Copyright © 2015 - DieBedienungsAnleitung - Alle Rechte vorbehalten.
Warenzeichen und Markennamen sind das Eigentum ihrer jeweiligen Eigentümer

flag