Bedienungsanleitung SAMSUNG P28 XTM 1500

DieBedienungsAnleitung bietet einen gemeinschaftlich betriebenen Tausch-, Speicher- und Suchdienst für Handbücher für den Gebrauch von Hardware und Software: Benutzerhandbücher, Bedienungsanleitungen, Schnellstartanweisungen, Technische Datenblätter… VERGESSEN SIE NICHT DIE BEDIENUNGSANLEITUNG VOR DEM KAUF ZU LESEN!!!

Gesponsorte Links

Falls dieses Dokument mit den von Ihnen gesuchten Bedienungsanleitungen, Handbüchern, Ausstattungen und Form übereinstimmt, laden Sie es jetzt herunter. Lastmanuals ermöglicht Ihnen einen schnellen und einfachen Zugang zum SAMSUNG P28 XTM 1500 Benutzerhandbuch Wir hoffen die SAMSUNG P28 XTM 1500 Bedienungsanleitung ist hilfreich für Sie.

DieBedienungsAnleitung-Hilfe zum Download von SAMSUNG P28 XTM 1500.


SAMSUNG P28 XTM 1500 : Laden Sie die komplette Bedienungsanleitung herunter (7844 Ko)

Handbuch Zusammenfassung: Gebrauchsanweisung SAMSUNG P28 XTM 1500

Detaillierte Anleitungen zur Benutzung finden Sie in der Bedienungsanleitung.

[. . . ] P28 1. 0 Hinweise Kein Teil dieser Publikation darf ohne vorherige schriftliche Genehmigung des Herstellers in irgendeiner Form oder mit irgendeinem Mittel durch mechanisches Fotokopieren, Speichern oder auf sonstige Weise reproduziert, in einem Datenverarbeitungssystem gespeichert oder übertragen werden. Änderungen der Informationen in diesem Handbuch sind vorbehalten. Der Hersteller haftet nicht für technische oder redaktionelle Fehler oder Auslassungen in diesem Dokument sowie auch nicht für zufällige oder Folgeschäden, die sich aus der Bereitstellung, Darstellung oderVerwendung dieses Materials ergeben. In diesem Dokument genannte Produktnamen dienen lediglich der Identifikation und können Warenzeichen und/oder eingetragene Warenzeichen Ihrer jeweiligen Eigentümer sein. Erklärung Macrovision Wenn Ihr Computer mit einem DVD-Laufwerk und einem analogen TVAusgangausgestattet ist, gilt dafür der folgende Abschnitt: Dieses Produkt enthält durch das Urheberrecht geschützteTechnologie, die durch Verfahrensansprüche bestimmter US-amerikanischer Patente und anderer intellektuelle Eigentumsrechte geschützt ist, die das Eigentum der Macrovision Corporation und anderer Rechtseigentümer sind. [. . . ] Drücken Sie die rechte Touchpad-Taste auf dem Desktop, klicken Sie auf Eigenschaften und anschließend auf die Registerkarte Einstellungen. Klicken Sie auf das Monitorsymbol , 2`, deaktivieren Sie das Kontrollkästchen Windows-Desktop auf diesem Monitor erweitern, und klicken Sie anschließend auf Übernehmen. Anpassen des Computers 65 4. Klicken Sie nach Abschluss der Konfiguration links neben "Fehlerbehebung" auf Identifizieren. Das primäre Anzeigegerät (der LCD-Bildschirm) ist mit , 1` bezeichnet, das sekundäre mit , 2`. Der Bildschirminhalt wird nun auf zwei Monitoren angezeigt. 1 : Primäres Gerät 2 : Sekundäres Gerät Es empfiehlt sich, den LCD-Bildschirm im dualen Ansichtsmodus als primäres Anzeigegerät 1 beizubehalten. Wenn das Bild auf dem sekundären Anzeigegerät nur mit einer Auflösung von 640 x 480 Pixel und mit 256 Farben dargestellt wird, können Sie die Einstellungen der Bildschirmauflösung und Farbqualität im Fenster [Anzeigeeigenschaften] ändern. Deaktivieren des Dual View-Modus Klicken Sie auf das Monitorsymbol , 2`, deaktivieren Sie das Kontrollkästchen Windows-Desktop auf diesem Monitor erweitern, und klicken Sie anschließend auf Übernehmen. So verschieben Sie im Dual View-Modus ein Fenster zwischen Anzeigegeräten Klicken Sie auf dem primären Anzeigegerät (1, LCD-Bildschirm) auf die Titelleiste des Fensters, und ziehen Sie das Fenster auf das sekundäre Anzeigegerät (2). Das Fenster wird nun auf dem sekundären Anzeigegerät dargestellt. 66 Benutzerhandbuch Systemverwaltung Verwenden der Energieverwaltungsoptionen Der Computer bietet Energieverwaltungsoptionen, die zu einer Erhöhung der Akkugebrauchsdauer beitragen können. Die Energieverwaltungsoptionen sorgen dafür, dass nicht verwendete Systemkomponenten verlangsamt oder abgeschaltet werden. Durch die Energieverwaltung kann die Leistung des Computers verringert werden. Der Computer läuft am schnellsten, wenn das Netzkabel angeschlossen und die Energieverwaltung deaktiviert ist. In den folgenden Abschnitten werden allgemeine und erweiterte Energieverwaltungsverfahren vorgestellt. Allgemeine Energieverwaltungsschemas In diesem Abschnitt werden die allgemeinen Energieverwaltungsschemas erläutert, die angewendet werden, wenn der Computer über den Akku bzw. über Netzanschluss betrieben wird. Standby im Vergleich zum Ruhezustand Im Ruhezustand wird der Speicherinhalt in eine bestimmte Datei auf der Festplatte gespeichert. Im Standbymodus wird hingegen einfach ein geringer Erhaltungsstrom durch die Speicherbausteine geleitet, damit die Daten erhalten bleiben. Da ein Datenverlust im Standbymodus wahrscheinlicher ist, sollten Sie alle geöffneten Dateien speichern, bevor Sie in den Standbymodus wechseln. Austauschen von Geräten: Tauschen Sie keine Geräte aus, wenn sich der Computer im Standby- oder Ruhezustandsmodus befindet. Gehen Sie zum Öffnen des Energieverwaltungsfensters folgendermaßen vor: 1. Wählen Sie die Befehlsfolge Start > Systemsteuerung > Leistung und Wartung aus. Klicken Sie auf das Symbol , um das Fenster Eigenschaften von Energieoptionen anzuzeigen. Systemverwaltung 67 3. Klicken Sie auf die Registerkarte Energieschemas, um die grundlegenden Energieverwaltungsoptionen anzuzeigen. In der Standardeinstellung ist das Energieschema auf den SAMSUNGModus eingestellt. Im SAMSUNG-Modus wird der Akku geschont und die Intel Speedstep-Funktion optimiert. Da die Leistungsaufnahme des Prozessors automatisch verringert wird, um bei Akkubetrieb des Computers Energie zu sparen, kann sich die Anwendungsleistung im Vergleich zum Netzbetrieb verlangsamen. Wenn Sie den SAMSUNG-Modus nach einer Neuinstallation von Windows wieder verwenden möchten, installieren Sie das PowerCFG-Programm mit Hilfe 4. Wählen Sie aus, nach welcher Zeit die folgenden Aktionen in den Modi Battery und AC power ausgeführt werden sollen: · · · · Abschalten des Monitors Abschalten aller Festplatten System-Standbymodus System-Ruhezustandmodus Durch das Abschalten von Monitor und Festplatten wird erheblich weniger Energie verbraucht, daher sollte für den ausschließlichen Akkubetrieb die kürzestmögliche Zeit ausgewählt werden. Ruhezustandmodus (automatische oder manuelle Energieverwaltung) Im Ruhezustand wird der Computer abgeschaltet und nach dem erneuten Hochfahren wird alles wieder so hergestellt, wie es verlassen wurde, einschließlich eventuell nicht gesicherter oder geschlossener Programme und Dokumente. [. . . ] Pixel Ein Pixel ist ein individueller Punkt in einer auf dem Computerbildschirm angezeigten Grafik. Die Pixel liegen so dicht beisammen, dass es den Anschein hat, als ob sie verbunden wären. Plug and Play Ein Plug-and-Play-Betriebssystem konfiguriert Computerkomponenten automatisch so, dass sie mit dem Computer zusammenarbeiten können. Mit diesem Typ von Betriebssystem ist es in der Regel nicht notwendig, Jumper auf Geräten zu setzen oder Speicheradressen oder IRQs festzulegen. Glossar 119 RAM RAM = Random Access Memory (Speicher mit wahlfreiem Zugriff). [. . . ]

HAFTUNGSAUSSCHLUSS FÜR DEN DOWNLOAD VON GEBRAUCHSANLEITUNG SAMSUNG P28 XTM 1500

DieBedienungsAnleitung bietet einen gemeinschaftlich betriebenen Tausch-, Speicher- und Suchdienst für Handbücher für den Gebrauch von Hardware und Software: Benutzerhandbücher, Bedienungsanleitungen, Schnellstartanweisungen, Technische Datenblätter…
DieBedienungsAnleitung kann in keiner Weise dafür verantwortlich gemacht werden, dass gesuchte Dokumente nicht verfügbar, unvollständig oder in einer fremden Sprach verfasst sind, oder wenn Produkt oder Sprache nicht der Beschreibung entsprechen. DieBedienungsAnleitung bietet keinerlei Übersetzungsdienste an.

Wenn Sie die Bedingungen akzeptieren, klicken Sie auf "Das Benutzerhandbuch herunterladen" am Ende dieses Vertrages, der Download von Handbuch SAMSUNG P28 XTM 1500 startet dann.

Suchen Sie nach einem Bedienungsanleitung

 

Copyright © 2015 - DieBedienungsAnleitung - Alle Rechte vorbehalten.
Warenzeichen und Markennamen sind das Eigentum ihrer jeweiligen Eigentümer

flag