Bedienungsanleitung SENNHEISER MD 504

DieBedienungsAnleitung bietet einen gemeinschaftlich betriebenen Tausch-, Speicher- und Suchdienst für Handbücher für den Gebrauch von Hardware und Software: Benutzerhandbücher, Bedienungsanleitungen, Schnellstartanweisungen, Technische Datenblätter… VERGESSEN SIE NICHT DIE BEDIENUNGSANLEITUNG VOR DEM KAUF ZU LESEN!!!

Gesponsorte Links

Falls dieses Dokument mit den von Ihnen gesuchten Bedienungsanleitungen, Handbüchern, Ausstattungen und Form übereinstimmt, laden Sie es jetzt herunter. Lastmanuals ermöglicht Ihnen einen schnellen und einfachen Zugang zum SENNHEISER MD 504 Benutzerhandbuch Wir hoffen die SENNHEISER MD 504 Bedienungsanleitung ist hilfreich für Sie.

DieBedienungsAnleitung-Hilfe zum Download von SENNHEISER MD 504.


SENNHEISER MD 504 : Laden Sie die komplette Bedienungsanleitung herunter (106 Ko)

Handbuch Zusammenfassung: Gebrauchsanweisung SENNHEISER MD 504

Detaillierte Anleitungen zur Benutzung finden Sie in der Bedienungsanleitung.

[. . . ] 6 Wichtige Sicherheitsinformationen . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 7 MD 504 ­ das digitale Konferenz- und Dolmetschersystem . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 10 Überblick über die Komponenten des MD 504 Systems . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 11 Die Konferenz-Sprechstellen . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . [. . . ] Externe Audioquellen anschließen An das Konferenzsystem können Sie über die beiden XLR-3-Einbaubuchsen der Zentraleinheit (AUX IN 1 º und AUX IN 2 ¾) externe Audioquellen anschließen, die ein symmetrisches Mono-Signal ausgeben. Beispiele für solche Audioquellen sind: drahtgebundene Mikrofone ¾ º drahtlose Mikrofonsysteme der Audio-Ausgang eines Videorekorders ein CD-Player Die Signale der Audio-Eingänge AUX IN 1 und AUX IN 2 werden automatisch dem Konferenzkanal hinzugemischt. Alle Konferenz-Teilnehmer hören die Audioquellen über die Lautsprecher. Um die Aux-Eingänge einzuschalten und die Lautstärke und Eingangsempfindlichkeit zu konfigurieren, siehe: , , Die Audio-Ein- oder -Ausgänge ein- oder ausschalten" auf Seite 111, , , Die Lautstärke eines Audio-Eingangs einstellen" auf Seite 112, , , Die Eingangsempfindlichkeit eines Audio-Eingangs einstellen" auf Seite 113. Die Audio-Ausgänge der Zentraleinheit verwenden Den Konferenzkanal geben Sie über den XLR-3-Einbaustecker µ (AUX OUT 1) sowie die 15-polige Sub-D-Buchse (AUX OUT) aus. Bis zu sechs Dolmetscherkanäle geben Sie über die Ausgänge AUX OUT 12-3-4-5-6 der 15-poligen Sub-D-Buchse aus. µ Wenn Sie eine Analog-Out-Einheit MD 504 AO an die DATA OUT Buchse der Zentraleinheit anschließen, können Sie über deren XLR-3Ausgänge weitere Dolmetscherkanäle ausgeben. 53 Das MD 504 System aufbauen Das MD 504 System aufbauen In diesem Kapitel lesen Sie, wie Sie Ihr MD 504 Konferenz- und Dolmetschersystem aufbauen und in Betrieb nehmen. Die Komponenten für den Aufbau vorbereiten Die Sprechstellen vorbereiten Die Konferenz- und Dolmetscher-Sprechstellen sind werkseitig so vorbereitet, dass Sie sie nach dem Auspacken nur noch anschließen und an der Zentraleinheit anmelden müssen. Wenn Sie die Zentraleinheit an eine ungeerdete Netzsteckdose anschließen, können Personen, die die Zentraleinheit oder daran angeschlossene Geräte berühren, einen lebensgefährlichen elektrischen Schlag erhalten. Schließen Sie die Zentraleinheit daher ausschließlich an eine geerdete Steckdose mit funktionsfähigem Schutzleiter an!Stecken Sie das Netzkabel in die Anschlussbuchse . Schließen Sie das Netzkabel an das Stromnetz (100­240 V, 50­60 Hz) an. Rackmontage Bei größeren Konferenzsystemen mit mehreren Zentraleinheiten MD 504 CU ist es sinnvoll, die Zentraleinheiten in ein Rack einzubauen. Beim Betrieb der Zentraleinheiten in einem Rack kann die Temperatur im Rack deutlich höher sein als die Raumtemperatur. Die Zentraleinheiten können durch hohe Temperaturen beschädigt werden. Um die Zentraleinheiten MD 504 CU zusammenzuschließen: Schließen Sie an der ersten Zentraleinheit den schwarzen RJ-45-Stecker des Systemkabels an die RJ-45-Buchse MASTER OUT ¸ an. Solange die Buchse SLAVE IN ¹ einer Zentraleinheit nicht belegt ist, ist diese Zentraleinheit automatisch die Master-Zentraleinheit. Schließen Sie den grauen RJ-45-Stecker des Systemkabels, das von der Master-Zentraleinheit kommt, an die RJ-45-Buchse SLAVE IN ¹ der zweiten Zentraleinheit. Eine Zentraleinheit, deren Buchse SLAVE IN ¹ belegt ist, wird vom System automatisch als Slave-Zentraleinheit erkannt. ¹¸ 56 Das MD 504 System aufbauen Um weitere Slave-Einheiten anzuschließen, verbinden Sie mit den Systemkabeln die Buchse SLAVE OUT der ersten Slave-Einheit mit der Buchse SLAVE IN ¹ der nächsten Slave-Einheit. Die gesamte Konferenzanlage bedienen Sie ausschließlich über die Master-Zentraleinheit. In der unteren rechten Ecke des Displays erscheint das , , Schlüssel"-Symbol ( ). Master-/Slave-Modus aktivieren Schalten Sie alle Zentraleinheiten ein. >Lautstaerke = P1 P2 P3 P4 P5 P6 Um eine Zentraleinheit vom Master- in den Slave-Modus zu versetzen, drücken Sie die Funktionstaste F2 » und halten Sie diese für drei Sekunden gedrückt. Die Zentraleinheit SDC 3200 CU-M kann nicht in den Slave-Modus versetzt werden. Slave-Modus einer Zentraleinheit aufheben Wenn mehrere Zentraleinheiten MD 504 CU miteinander verbunden sind, sind die Bedienelemente aller Slave-Zentraleinheiten gesperrt. Mit Hilfe der Funktionstaste F2 können Sie diese Sperrung aufheben und diese Zentraleinheit wird zu einer Master-Zentraleinheit. die Aux-Ausgänge konfigurieren oder ein großes Konferenz- und Dolmetschersystem in mehrere kleine trennen. [. . . ] Das angeschlossene Bedienpult sendet einen Steuer-Befehl über die COM 2 Schnittstelle an die Zentraleinheit, wenn: eine Delegierten- oder Präsidenten-Sprechstelle aktiviert werden soll, eine Delegierten- oder Präsidenten-Sprechstelle deaktiviert werden soll, das Bedienpult zurückgesetzt werden soll (Reset). Die Kamera-Steuerung muss an die RS-232-Schnittstelle COM 2 der Zentraleinheit angeschlossen werden. Dieser Anschluss besitzt die folgenden Parameter: Bits pro Sekunde: Daten-Bits: Parität: Stopp-Bits: Flow control: 19. 200 8 keine 1 keine Die Syntax der Steuer-Befehle Alle Steuer-Befehle beginnen stets mit dem , , Start Transmission Character" , , %" und enden mit dem , , End of Transmission Character". Die vier Zeichen unmittelbar vor dem , , End of Transmission Character" weisen eine CRC-Prüfsumme aus: STX "%" Start of Transmission Character (0x25 = , , %") data Daten des SteuerBefehls CRC ETX vierstellige 16-Bit- End of TransmisPrüfsumme der sion Character ASCII-Zeichen zwi- (0x0D) schen STX und CRC Die CRC-Prüfsumme ist in Großbuchstaben-Hexadezimal-Form, während alle anderen Größen in Dezimal-Form sind. 127 128 Allgemeine Bedeutung %L0001013E Die Steuer-Befehle, die die Zentraleinheit an das Bedienpult sendet: Beispiel für einen Steuer-Befehl Die Sprechstelle Nummer , , 0001" wird aktiviert Die Sprechstelle Nummer , , 0001" wird deaktiviert Die Sprechstelle Nummer , , 0002" fordert das Rederecht an Alle Sprechstellen werden deaktiviert Allgemeine Syntax {'%'}{'1'}{'L'}{Mik. -Nr. (4)}{CRC(4)} %1l0001015E %1D00020137 Eine Sprechstelle wird aktiviert {'%'}{'1'}{'l'}{Mik. -Nr. (4)}{CRC(4)} Eine Sprechstelle wird deaktiviert {'%'}{'1'}{'D'}{Mik. -Nr. (4)}{CRC(4)} Eine Sprechstelle fordert das Rederecht an {'%'}{'E'}{'00'}{CRC(4)} Alle Sprechstellen sollen zurückgesetzt werden (Priority-Funktion) %1E0000D6 Anhang B: Das Bedienpult-Protokoll Die Steuer-Befehle, die das Bedienpult an die Zentraleinheit sendet: Allgemeine Bedeutung Eine Sprechstelle soll aktiviert werden Das Bedienpult soll neu gestartet werden und korrekte Informationen über den Status der Sprechstellen einlesen %1V0087 %1T00020147 Allgemeine Syntax Beispiel für einen Steuer-Befehl Die Sprechstelle Nummer , , 0002" soll aktiviert werden Das Bedienpult wird neu gestartet und erhält Informationen, welche Sprechstellen aktiv sind und welche das Rederecht angefordert haben Lautstärke, Höhen, Mitten und Tiefen werden jeweils auf den Wert , , 06" eingestellt Alle Sprechstellen werden stummgeschaltet Die Konferenz-Betriebsart wird zu , , FIFO" geändert {'%'}{'1'}{'T'}{Mik. -Nr. (4)}{CRC(4)} {'%'}{'1'}{'V'}{CRC(4)} {'%'}{'1'}{'X'}{Lautstärke(2)}{Höhen(2)} {Mitten(2)}{Bässe(2)}{CRC(4)} Die Lautstärke- und Klang-Einstellungen der Sprechstellen-Lautsprecher werden geändert Die Konferenz-Betriebsart soll geändert werden Der Testton soll eingeschaltet werden Der Testton soll ausgeschaltet werden %1U0400EA %1X060606060221 %1X00060606021B {'%'}{'1'}{'U'}{Konferenz-Betriebsart(2)}{CRC(4)} {'%'}{'1'}{'v'}{CRC(4)} {'%'}{'1'}{'w'}{CRC(4)} Hinweis zur Notation der allgemeinen Syntax der Steuer-Befehle: Jede separate Größe des Befehls steht in geschweiften Klammern, z. [. . . ]

HAFTUNGSAUSSCHLUSS FÜR DEN DOWNLOAD VON GEBRAUCHSANLEITUNG SENNHEISER MD 504

DieBedienungsAnleitung bietet einen gemeinschaftlich betriebenen Tausch-, Speicher- und Suchdienst für Handbücher für den Gebrauch von Hardware und Software: Benutzerhandbücher, Bedienungsanleitungen, Schnellstartanweisungen, Technische Datenblätter…
DieBedienungsAnleitung kann in keiner Weise dafür verantwortlich gemacht werden, dass gesuchte Dokumente nicht verfügbar, unvollständig oder in einer fremden Sprach verfasst sind, oder wenn Produkt oder Sprache nicht der Beschreibung entsprechen. DieBedienungsAnleitung bietet keinerlei Übersetzungsdienste an.

Wenn Sie die Bedingungen akzeptieren, klicken Sie auf "Das Benutzerhandbuch herunterladen" am Ende dieses Vertrages, der Download von Handbuch SENNHEISER MD 504 startet dann.

Suchen Sie nach einem Bedienungsanleitung

 

Copyright © 2015 - DieBedienungsAnleitung - Alle Rechte vorbehalten.
Warenzeichen und Markennamen sind das Eigentum ihrer jeweiligen Eigentümer

flag