Bedienungsanleitung SIEMENS WM12E161FF/07 INSTALLATION INSTRUCTIONS

DieBedienungsAnleitung bietet einen gemeinschaftlich betriebenen Tausch-, Speicher- und Suchdienst für Handbücher für den Gebrauch von Hardware und Software: Benutzerhandbücher, Bedienungsanleitungen, Schnellstartanweisungen, Technische Datenblätter… VERGESSEN SIE NICHT DIE BEDIENUNGSANLEITUNG VOR DEM KAUF ZU LESEN!!!

Gesponsorte Links

Falls dieses Dokument mit den von Ihnen gesuchten Bedienungsanleitungen, Handbüchern, Ausstattungen und Form übereinstimmt, laden Sie es jetzt herunter. Lastmanuals ermöglicht Ihnen einen schnellen und einfachen Zugang zum SIEMENS WM12E161FF/07 Benutzerhandbuch Wir hoffen die SIEMENS WM12E161FF/07 Bedienungsanleitung ist hilfreich für Sie.

DieBedienungsAnleitung-Hilfe zum Download von SIEMENS WM12E161FF/07.


SIEMENS WM12E161FF/07 INSTALLATION INSTRUCTIONS: Laden Sie die komplette Bedienungsanleitung herunter (3205 Ko)

Handbuch Zusammenfassung: Gebrauchsanweisung SIEMENS WM12E161FF/07INSTALLATION INSTRUCTIONS

Detaillierte Anleitungen zur Benutzung finden Sie in der Bedienungsanleitung.

[. . . ] Für Gebiete mit sehr weichem Wasser oder zur weiteren Verbesserung des Spülergebnisses. Wichtige Hinweise Wäsche und Maschine schonen Taschen entleeren. Empfindliches im Netz/Beutel waschen (Strümpfe, Gardinen, Bügel BHs). Reißverschlüsse schließen, Bezüge zuknöpfen. Gardinenröllchen entfernen oder in Netz/Beutel einbinden. Wäsche sortieren und einlegen Pflegehinweise des Herstellers beachten! [. . . ] Am Programmende Programmwähler auf Aus stellen. Wasch und Pflegemittel einfüllen Dosieren entsprechend: Wäschemenge, Verschmutzung, Wasserhärte (zu erfahren bei Ihrem Wasserversorgungsunternehmen) und Herstellerangaben. Flüssigwaschmittel in entsprechenden Dosierbehälter füllen und in Trommel legen. Kammer I: Waschmittel für Vorwäsche Kammer 2: Weichspüler, Stärke Kammer II: Waschmittel für Hauptwäsche, Enthärter, Bleichmittel, Fleckensalz Dickflüssige Weich und Formspüler mit Wasser verdünnen. Dieses Gerät ist entsprechend der europäischen Richtlinie 2002/96/EG über Elektro und Elektronik Altgeräte (waste electrical and electronic equipment - WEEE) gekennzeichnet. Die Richtlinie gibt den Rahmen für eine EU weit gültige Rücknahme und Verwertung der Altgeräte vor. Ausschalten Programmwähler auf Aus stellen. Unterschiedlich verschmutzte Wäsche Neues separat waschen. Einweichen Wäsche gleicher Farbe einlegen Einweichmittel/Waschmittel nach Herstellerangaben in Kammer II geben. Programmwähler auf Bunt 30 °C stellen und Start/Pause wählen. Nach gewünschter Einweichzeit erneut Start/Pause wählen, wenn Programm fortgesetzt werden soll oder Programm ändern. Stärken Wäsche sollte nicht mit Weichspüler behandelt sein Stärken in allen Waschprogrammen mit flüssiger Stärke möglich. Stärke nach Herstellerangaben in Weichspülkammer 2 dosieren. ó Netzstecker einstecken Nur mit trockenen Händen!Start/Pause blinkt und Anzeigelampe Fertig leuchtet. F F Start/Pause Zum Starten oder Unterbrechen des Programms. Signal 1. Wasserhahn zudrehen! Zusatzfunktionen (je nach Modell); Hinweise Mit weichem, feuchtem Lappen abreiben. Keine scheuernden Tücher, Schwämme und Reinigungsmittel (Edelstahlreiniger) benutzen. F F F F F F F F F F F F F F Einfüllfenster lässt sich nicht öffnen. Kleine und große Wäschestücke in der Trommel verteilen. -> Tabelle Verbrauchswerte Seite 8 und Hinweise auf Seite 6 beachten! Waschmittelschublade reinigen . . . . . . Abdeckung aufsetzen und einrasten (Zylinder auf Führungstift stecken). Beim Waschen mit maximaler Beladung der mit * gekennzeichneten Programme immer Zusatzfunktion Flecken wählen. Als Kurzprogramm ist unabhängig von der Wäscheart Pflegeleicht 40° mit max. Programme ohne Vorwäsche - Waschmittel in Kammer II geben, Programme mit Vorwäsche - Waschmittel in Kammer I und II aufteilen. i Die Programme sind zeitoptimiert für leicht verschmutzte Textilien. Bei stärker verschmutzten Textilien Zusatzfunktionen Flecken wählen. für empfindliche. Gardinen) hand oder maschinenwaschbare Textilien aus Wolle oder mit Wollanteil Textilien aus Baumwolle und pflegeleichte Textilien Spülen, Schleudern, Abpumpen strapazierfähige Textilien, kochfeste Textilien aus Baumwolle oder Leinen Für Modelle mit Entleerungsschlauch: Entleerungsschlauch aus der Halterung nehmen und aus dem Gehäuse ziehen. Verschluss Kappe aufdrücken und Entleerungsschlauch in die Halterung einsetzen. Für Modelle ohne Entleerungsschlauch: 2* Pumpendeckel vorsichtig aufdrehen, bis die Waschlauge abzulaufen be ginnt. [. . . ] 4. de - Kein Fehler - Wirkung des Pflegemittels nicht beeinträchtigt. Dazu Vollwaschmittel verwenden. Siemens Electrogeräte GmbH Carl Wery Str. 34 81739 München / Deutschland Waschmittelschublade offen lassen, damit Restwasser austrocknen kann. 5. - Spülen wählen oder Wäsche nach dem Waschen ausbürsten. [. . . ]

HAFTUNGSAUSSCHLUSS FÜR DEN DOWNLOAD VON GEBRAUCHSANLEITUNG SIEMENS WM12E161FF/07

DieBedienungsAnleitung bietet einen gemeinschaftlich betriebenen Tausch-, Speicher- und Suchdienst für Handbücher für den Gebrauch von Hardware und Software: Benutzerhandbücher, Bedienungsanleitungen, Schnellstartanweisungen, Technische Datenblätter…
DieBedienungsAnleitung kann in keiner Weise dafür verantwortlich gemacht werden, dass gesuchte Dokumente nicht verfügbar, unvollständig oder in einer fremden Sprach verfasst sind, oder wenn Produkt oder Sprache nicht der Beschreibung entsprechen. DieBedienungsAnleitung bietet keinerlei Übersetzungsdienste an.

Wenn Sie die Bedingungen akzeptieren, klicken Sie auf "Das Benutzerhandbuch herunterladen" am Ende dieses Vertrages, der Download von Handbuch SIEMENS WM12E161FF/07 startet dann.

Suchen Sie nach einem Bedienungsanleitung

 

Copyright © 2015 - DieBedienungsAnleitung - Alle Rechte vorbehalten.
Warenzeichen und Markennamen sind das Eigentum ihrer jeweiligen Eigentümer

flag