Bedienungsanleitung SMEG GW6010MP PROGRAMME TABLE

DieBedienungsAnleitung bietet einen gemeinschaftlich betriebenen Tausch-, Speicher- und Suchdienst für Handbücher für den Gebrauch von Hardware und Software: Benutzerhandbücher, Bedienungsanleitungen, Schnellstartanweisungen, Technische Datenblätter… VERGESSEN SIE NICHT DIE BEDIENUNGSANLEITUNG VOR DEM KAUF ZU LESEN!!!

Gesponsorte Links

Falls dieses Dokument mit den von Ihnen gesuchten Bedienungsanleitungen, Handbüchern, Ausstattungen und Form übereinstimmt, laden Sie es jetzt herunter. Lastmanuals ermöglicht Ihnen einen schnellen und einfachen Zugang zum SMEG GW6010MP Benutzerhandbuch Wir hoffen die SMEG GW6010MP Bedienungsanleitung ist hilfreich für Sie.

DieBedienungsAnleitung-Hilfe zum Download von SMEG GW6010MP.


SMEG GW6010MP PROGRAMME TABLE: Laden Sie die komplette Bedienungsanleitung herunter (528 Ko)

Sie können sich auch noch diese Handbücher, die sich auf Ihr Produkt beziehen, herunterladen:

   SMEG GW6010MP PROGRAMME TABLE (525 ko)
   SMEG GW6010MP MANUALE D'INSTALLAZIONE (469 ko)

Handbuch Zusammenfassung: Gebrauchsanweisung SMEG GW6010MPPROGRAMME TABLE

Detaillierte Anleitungen zur Benutzung finden Sie in der Bedienungsanleitung.

[. . . ] Warm: Warmes Leitungswasser, bezogen auf den Wassertyp, der in einer besonderen Programmphase verwendet wird. ID_prog: Kennnummer des Programms, die nicht mit dem Namen des Programms verbunden ist (Programm „Custom 1” hat z. N. C. : “NICHT GEREGELT” – Diese Angabe bezieht sich auf die relativ kurzen Heizphasen, in denen die Heizwiderstände eingeschaltet werden, ohne dass ein zu erreichender TemperaturZielwert eingestellt ist. [. . . ] P1, …, P4: das Kürzel gibt die Einschaltung der entsprechenden Schlauchpumpe (Dosierung der Chemikalien). Die Anzahl der Schlauchpumpen hängt vom Modell des Geräts ab. P1b, P2a: das Kürzel bezieht sich auf eine Dosierung mit der Pumpe (P1 oder P2), die von der Standardeinstellung abweicht und in Sonderfällen nach den Angaben in der Tabelle verwendet wird. PUMPENDOSIERUNG P1 P1b P2 P2a P3 P4 P1(20), P2(20), P3(20), P4(20) STANDARDDOSIERUNG ZYKLEN LABORGLASSPÜLER GW [ml/l] 5 3 3 4 10 0. 4 20 (diese Dosierung dient nur zu Servicezwecken – Servicezyklus Schlauchpumpen) TD, Thermodisinfektion: Phase, in der die Zieltemperatur für eine bestimmte Zeit oberhalb eines Zielwerts gehalten wird. Der Wirkungsgrad der Thermodisinfektion wird durch den Wert des Parameters A0 angegeben. Bei den installierten Programmen zur Thermodisinfektion beträgt der Zielwert für eine Thermodisinfektion stets mindestens 80°C. Der Temperaturwert im Spülbehälter wird über die in der Tabelle angegebene Zeit um den angegebenen Wert konstant gehalten. Wenden Sie sich für Erklärungen an den autorisierten technischen Service. Beim Erstellen eines personalisierten Programms nicht mehr als zwei Phasen zur Thermodisinfektion (93°C 10 Minuten) einfügen. SERVICEPROGRAMME Die Programme 200, 201, 202, 203 sind Serviceprogramme und dürfen nicht zur Aufbereitung des Spülguts verwendet werden. 19 592 0349 04 GW6010 – GW7010 PROGRAMMTABELLE 2 LABOR – PROGRAMMTABELLE Vorspülen / Reinigung / Reinigung NAOH Reinigung / Reinigung NaOH / Thermodisinfektion Neutralisation Nachspülen Leitungswasser Nachspülen demin. Wasser Spülung Demi Warm Trocknung Haltephase [min] Haltephase [min] Haltephase [min] Haltephase [min] Haltephase [min] Haltephase [min] Haltephase [min] Werkseitige Programme Labor Vorspülen 2 Kunststoff 3 Glaswaren schnell 4 Glaswaren mittel 5 Glaswaren Std. 7 Glaswaren 8 Glaswaren Agar 9 Agar Intensiv 1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 Kalt Kalt 0 0 5 3 P1 Warm P1 Warm P1 Warm P1 80 90 93 93 93 P4 93 93 93 93 93 P4 93 P4 93 P4 93 P4 93 P4 93 P4 93 P4 10 1 5 10 1 5 3 10 5 10 1 5 3 3 3 5 75 5 75 3 Kalt 75 3 Warm P2 Warm P2 Warm P2 Warm P2 Warm P2a Warm P2 Warm P2 Warm P2 Warm P2 Warm P2 Warm P2 Warm P2 Warm P2 Warm P2 Warm P2 Warm P2 Warm P2 Warm P2 Warm P2a NC NC NC NC NC NC NC NC NC NC NC NC NC NC NC NC NC NC NC 3 2 2 2 2 3 3 2 2 2 2 2 2 2 2 2 2 2 2 Warm Warm Warm Warm Warm Warm Warm Warm Warm NC NC NC NC NC NC NC NC NC 2 2 2 2 2 2 2 2 2 Warm Warm Warm Warm Warm NC NC NC NC NC 1 1 1 1 1 Warm NC 1 Demi Demi Demi Demi Demi Demi Demi Demi Demi Demi Demi Demi Demi Demi Demi Demi Demi Demi Demi NC NC NC NC NC NC NC NC NC NC NC NC NC NC NC NC NC NC NC 1 1 1 1 2 2 2 2 2 2 1 1 1 1 1 1 2 2 1 Demi Demi Demi Demi Demi Demi Demi Demi Demi Demi Demi Demi Demi Demi Demi Demi Demi Demi Demi 75 75 75 75 75 75 75 75 75 75 75 75 75 75 75 75 75 75 75 1 1 1 1 1 1 1 1 1 1 1 1 1 1 1 1 1 1 1 80 80 80 90 100 100 100 100 100 100 100 100 100 100 100 100 100 100 100 30 30 30 30 30 30 30 30 30 30 30 30 30 30 30 30 30 30 30 1800 3600 3600 6000 3600 12000 6000 12000 1200 6000 1200 12000 6000 1200 12000 3 Warm P1 Kalt P1 Warm P1 P1 Warm P3 NC 3 P1 3 P1 Warm Kalt Warm P1 Warm P3 Warm Warm P1 NC 80 P4 3 3 P1 P1 10 Therm. 16 16 Fett Erdöl 17 17 Mineralöl 18 18 Benzin 19 19 Diesel 20 20 Benzin universal 19 592 0349 04 Kalt P1 Kalt P1 Warm Warm P1b P1 P1 Warm P3 Warm P3 NC NC NC NC 50 P4 75 P4 2 P1 2 P1 2 P1 2 P1 2 P1 1 P1 P1 Kalt Kalt Warm P3 Warm P3 Warm P3 Warm P3 Warm P3 Warm P3 Warm P3 P1 P1 Warm P3 Warm P3 NC P4 93 P4 3 P1 10 P1 GW6010 – GW7010 PROGRAMMTABELLE Std-Zykluszeit [min]. 10 90 70 73 80 88 96 88 96 80 84 97 101 83 89 94 107 82 95 123 Temperatur °C Zulauf H2O Zulauf H2O Zulauf H2O Zulauf H2O Zulauf H2O Zulauf H2O ID_prog Temp °C Temp °C Temp °C Temp °C Temp °C Temp °C A0 ANWENDERSPEZIFISCHE PROGRAMME (CUSTOM) Die 20 anwenderspezifischen Programme, die in den Laborglasspülern vorinstalliert sind, haben alle die gleiche Struktur (wie in folgender Tabelle ersichtlich). Vorspülen / Reinigung / Reinigung NAOH Reinigung / Reinigung NAOH / Thermodisinfektion Neutralisation Nachspülen Leitungswasser Nachspülen demin. Wasser Spülung Demi Warm Trocknung Haltephase [min] Haltephase [min] Haltephase [min] Haltephase [min] Haltephase [min] Haltephase [min] Haltephase [min] Haltephase [min] Temperatur (°C) Temperatur °C H2O load H2O load H2O load H2O load H2O load H2O load ID_prog Temp °C Temp °C Temp °C Temp °C Temp °C Custom: Programmname 21 22 23 … 40 Custom 1 Custom 2 Custom 3 … Custom 20 Temp °C DW (18) DW (18) DW (18) DW (18) DW (18) - 1 1 1 1 1 - - SERVICEPROGRAMME Vorspülen / Reinigung Reinigung Neutralisation / Chemische Desinfektion P3 Neutralisation / Nachspülen 1 Nachspülen 2 Thermodisinfektion / Nachspülen demin. Wasser Trocknung Ao - Haltezeit [min] Haltezeit [min] Haltezeit [min] Haltezeit [min] Haltezeit [min] Haltezeit [min] Haltezeit [min] Service: Programmname 200 Boilerentleerung 201 Trocknung Service 1 (Schlauchpumpentest) Sondenkalibrierung 203 (TL, TCL) 202 CW P1(20)+P3(20) DW 93 10 0 CW P2(20) 0 CW P4(20) 0 DW 1 Haltezeit [min] T target 2 [°C] Wasserzulauf Wasserzulauf Wasserzulauf Wasserzulauf Wasserzulauf Wasserzulauf T target [°C] T target [°C] T target [°C] T target [°C] T target [°C] T target [°C] T target [°C] 100 - 30 - 30 15 31 Empfohlene Verwendung der Serviceprogramme: - Programm „200 Boilerentleerung”: Bei Geräten mit Boiler zur Durchführung einer vor längerer Nichtbenutzung empfohlenen Boilerentleerung. [. . . ] Wasser Trocknung Ao - Haltezeit [min] Haltezeit [min] Haltezeit [min] Haltezeit [min] Haltezeit [min] Haltezeit [min] Haltezeit [min] Service: Programmname 200 Boilerentleerung 201 Trocknung Service 1 (Schlauchpumpentest) Sondenkalibrierung 203 (TL, TCL) 202 CW P1(20)+P3(20) DW 93 10 0 CW P2(20) 0 CW P4(20) 0 DW 1 Haltezeit [min] T target 2 [°C] Wasserzulauf Wasserzulauf Wasserzulauf Wasserzulauf Wasserzulauf Wasserzulauf T target [°C] T target [°C] T target [°C] T target [°C] T target [°C] T target [°C] T target [°C] 100 - 30 - 30 15 31 Empfohlene Verwendung der Serviceprogramme: - Programm „200 Boilerentleerung”: Bei Geräten mit Boiler zur Durchführung einer vor längerer Nichtbenutzung empfohlenen Boilerentleerung. - Programm „201 Trocknung”: Separater Trocknungsvorgang – wenn die Trocknung des Spülguts teilweise bzw. Auffüllen der installierten Schlauchpumpen – kann zum Füllen des Kreislaufs der Reinigungsmittel bei der Erstinstallation oder zur Funktionsprüfung der Pumpen benutzt werden. [. . . ]

HAFTUNGSAUSSCHLUSS FÜR DEN DOWNLOAD VON GEBRAUCHSANLEITUNG SMEG GW6010MP

DieBedienungsAnleitung bietet einen gemeinschaftlich betriebenen Tausch-, Speicher- und Suchdienst für Handbücher für den Gebrauch von Hardware und Software: Benutzerhandbücher, Bedienungsanleitungen, Schnellstartanweisungen, Technische Datenblätter…
DieBedienungsAnleitung kann in keiner Weise dafür verantwortlich gemacht werden, dass gesuchte Dokumente nicht verfügbar, unvollständig oder in einer fremden Sprach verfasst sind, oder wenn Produkt oder Sprache nicht der Beschreibung entsprechen. DieBedienungsAnleitung bietet keinerlei Übersetzungsdienste an.

Wenn Sie die Bedingungen akzeptieren, klicken Sie auf "Das Benutzerhandbuch herunterladen" am Ende dieses Vertrages, der Download von Handbuch SMEG GW6010MP startet dann.

Suchen Sie nach einem Bedienungsanleitung

 

Copyright © 2015 - DieBedienungsAnleitung - Alle Rechte vorbehalten.
Warenzeichen und Markennamen sind das Eigentum ihrer jeweiligen Eigentümer

flag