Bedienungsanleitung SONY VAIO VGC-JS3E/Q TROUBLESHOOTING GUIDE

DieBedienungsAnleitung bietet einen gemeinschaftlich betriebenen Tausch-, Speicher- und Suchdienst für Handbücher für den Gebrauch von Hardware und Software: Benutzerhandbücher, Bedienungsanleitungen, Schnellstartanweisungen, Technische Datenblätter… VERGESSEN SIE NICHT DIE BEDIENUNGSANLEITUNG VOR DEM KAUF ZU LESEN!!!

Gesponsorte Links

Falls dieses Dokument mit den von Ihnen gesuchten Bedienungsanleitungen, Handbüchern, Ausstattungen und Form übereinstimmt, laden Sie es jetzt herunter. Lastmanuals ermöglicht Ihnen einen schnellen und einfachen Zugang zum SONY VAIO VGC-JS3E/Q Benutzerhandbuch Wir hoffen die SONY VAIO VGC-JS3E/Q Bedienungsanleitung ist hilfreich für Sie.

DieBedienungsAnleitung-Hilfe zum Download von SONY VAIO VGC-JS3E/Q.


SONY VAIO VGC-JS3E/Q TROUBLESHOOTING GUIDE: Laden Sie die komplette Bedienungsanleitung herunter (745 Ko)

Sie können sich auch noch diese Handbücher, die sich auf Ihr Produkt beziehen, herunterladen:

   SONY VAIO VGC-JS3E/Q (3276 ko)
   SONY VAIO VGC-JS3E/Q (3261 ko)
   SONY VAIO VGC-JS3E/Q TROUBLESHOOTING GUIDE (301 ko)

Handbuch Zusammenfassung: Gebrauchsanweisung SONY VAIO VGC-JS3E/QTROUBLESHOOTING GUIDE

Detaillierte Anleitungen zur Benutzung finden Sie in der Bedienungsanleitung.

[. . . ] Wichtig Erstellen Sie unbedingt Wiederherstellungsdisks, sobald Ihr Computer einsatzbereit ist. Eine Anleitung zum Erstellen von Wiederherstellungsdisks finden Sie im Abschnitt , , Erstellen von eigenen Wiederherstellungsdisks" auf Seite 17. Wiederherstellungsdisks können auch gekauft werden, wenn sie nicht erstellt werden können. Bestellinformationen für Ihr Land/Gebiet finden Sie auf der Website , , www. vaio-link. com". 2 Inhalt Einführung in dieses Handbuch . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . [. . . ] Alternativ dazu können Sie mit der Software Rescue Data eine Sicherungskopie Ihrer Daten erstellen. Die entsprechenden Informationen finden Sie im Abschnitt , , So legen Sie mit Rescue Data eine Sicherungskopie Ihrer Daten an" auf Seite 26. So erstellen Sie mit dem Assistenten , , Dateien sichern" Sicherungskopien Ihrer Dateien 1 Starten Sie VAIO-Wiederherstellungscenter (siehe Seite 15). 2 Wählen Sie Windows Sichern und Wiederherstellen aus, und klicken Sie auf Start. 3 Klicken Sie auf Dateien sichern. 4 Klicken Sie im Fenster Benutzerkontensteuerung auf Fortsetzen. Wenn Sie aktuell als Standardbenutzer auf dem Computer angemeldet sind, werden Sie aufgefordert, einen Administratornamen und das zugehörige Kennwort einzugeben. 5 Folgen Sie den Anweisungen auf dem Bildschirm. So stellen Sie Ihre Daten von einer Sicherungskopie wieder her, die Sie mit dem Assistenten , , Dateien sichern" erstellt haben 1 Starten Sie VAIO-Wiederherstellungscenter (siehe Seite 15). 2 Wählen Sie Windows Sichern und Wiederherstellen aus, und klicken Sie auf Start. 3 Klicken Sie auf Dateien wiederherstellen. 4 Folgen Sie den Anweisungen auf dem Bildschirm. 21 So legen Sie mit der Funktion Windows Complete PC-Sicherung und Wiederherstellung eine Sicherungskopie Ihrer Dateien an Die Funktion Windows Complete PC-Sicherung und Wiederherstellung ist nicht auf Modellen mit dem Betriebssystem Windows Vista Home Premium oder Windows Vista Home Basic verfügbar. 1 Starten Sie VAIO-Wiederherstellungscenter (siehe Seite 15). 2 Wählen Sie Windows Sichern und Wiederherstellen aus, und klicken Sie auf Start. 3 Klicken Sie auf Computer sichern. 4 Klicken Sie im Fenster Benutzerkontensteuerung auf Fortsetzen. Wenn Sie aktuell als Standardbenutzer auf dem Computer angemeldet sind, werden Sie aufgefordert, einen Administratornamen und das zugehörige Kennwort einzugeben. 5 Folgen Sie den Anweisungen auf dem Bildschirm. Wenn Sie Ihre Daten mit der Funktion Windows Complete PC-Sicherung und Wiederherstellung wiederherstellen möchten, benötigen Sie eigene Wiederherstellungsdisks. Eine Anleitung zur Erstellung von Wiederherstellungsdisks finden Sie im Abschnitt , , So erstellen Sie Wiederherstellungsdisks" auf Seite 18. Beim Wiederherstellen der Dateien von der mit Windows Complete PC-Sicherung und Wiederherstellung erstellten Sicherungskopie können Sie nicht auswählen, welche Dateien wiederhergestellt werden sollen. Dateien, die Sie nach dem Anlegen der Sicherungskopie erstellt oder geändert haben, können nicht wiederhergestellt werden. 22 Vor der erstmaligen Verwendung des Computers So stellen Sie Ihre Daten von einer Sicherungskopie wieder her, die Sie mit der Funktion Windows Complete PC-Sicherung und Wiederherstellung erstellt haben Es kann sein, dass der Computer nach dem Wiederherstellungsvorgang nicht wie vorgesehen funktioniert, weil bei der Datenwiederherstellung Systemdateien geändert wurden. Legen Sie auf jeden Fall eine Sicherungskopie der Daten an, bevor Sie mit der Wiederherstellung beginnen. 1 Legen Sie bei eingeschaltetem Computer eine Wiederherstellungsdisk in den Computer ein. Das Fenster Windows-Start-Manager wird angezeigt. 2 Wählen Sie mit der Taste M oder m die Option Windows Vista reparieren aus, und drücken Sie Enter. 3 Wählen Sie eine Tastaturbelegung aus, und klicken Sie auf Weiter. Wenn Sie auf einem Computer mit Windows Vista Ultimate die Funktion BitLocker-Laufwerkverschlüsselung verwenden, wird möglicherweise das Fenster Wiederherstellung der BitLocker-Laufwerkverschlüsselung angezeigt. Folgen Sie den Anweisungen auf dem Bildschirm, um die Funktion BitLockerLaufwerkverschlüsselung vorübergehend zu deaktivieren. 4 Wählen Sie ein Betriebssystem aus, und klicken Sie auf Weiter. 5 Wenn Sie die Sicherungskopie Ihrer Daten auf einem externen Festplattenlaufwerk oder mit einem externen optischen Disklaufwerk auf Disks erstellt haben, schließen Sie das betreffende externe Laufwerk an den Computer an. 6 Wählen Sie Windows Complete PC-Wiederherstellung. Wenn Sie die Sicherungskopie auf CD oder DVD gespeichert haben, legen Sie den betreffenden Datenträger in das (externe) optische Laufwerk ein. 7 Folgen Sie den Anweisungen auf dem Bildschirm. 23 So erstellen Sie einen Wiederherstellungspunkt Was ist ein Wiederherstellungspunkt? Ein Wiederherstellungspunkt wird automatisch erstellt, beispielsweise wenn Sie einen Softwaretreiber installieren, und kann verwendet werden, um die Systemdateien des Computers in einen früheren Status zurückzuversetzen. Selbst wenn der Wiederherstellungspunkt automatisch erstellt wird, empfiehlt es sich, den Wiederherstellungspunkt manuell zu erstellen, bevor Sie Software oder einen Softwaretreiber auf dem Computer installieren, denn es kann sein, dass der Computer nach Installation der neuen Software oder nach einer Änderung der Windows-Einstellungen instabil wird oder nur noch langsam läuft. Wenn Sie den Wiederherstellungspunkt zu einem Zeitpunkt erstellt haben, zu dem der Computer normal lief, nutzen Sie den Wiederherstellungspunkt, um den Computer wieder in den vorherigen Status zurückzuversetzen. So erstellen Sie einen Wiederherstellungspunkt manuell 1 Starten Sie VAIO-Wiederherstellungscenter (siehe Seite 15). 2 Wählen Sie Windows Sichern und Wiederherstellen aus, und klicken Sie auf Start. 3 Klicken Sie im linken Bereich auf Wiederherstellungspunkt erstellen oder Einstellungen ändern. 4 Klicken Sie im Fenster Benutzerkontensteuerung auf Fortsetzen. Wenn Sie aktuell als Standardbenutzer auf dem Computer angemeldet sind, werden Sie aufgefordert, einen Administratornamen und das zugehörige Kennwort einzugeben. 5 Klicken Sie im Fenster Systemeigenschaften auf die Registerkarte Computerschutz. 6 Aktivieren Sie unter Automatische Wiederherstellungspunkte das Kontrollkästchen neben dem Laufwerk, für das Sie einen Wiederherstellungspunkt erstellen möchten. 7 Klicken Sie auf Erstellen. 8 Folgen Sie den Anweisungen auf dem Bildschirm. 24 Vor der erstmaligen Verwendung des Computers So verwenden Sie einen Wiederherstellungspunkt zur Wiederherstellung von Systemdateien Wenn sich Windows starten lässt, gehen Sie folgendermaßen vor: 1 Führen Sie Schritt 1 bis 4 im Abschnitt , , So erstellen Sie einen Wiederherstellungspunkt manuell" auf Seite 24 aus. 2 Klicken Sie im Fenster Systemeigenschaften auf der Registerkarte Computerschutz auf Systemwiederherstellung. 3 Folgen Sie den Anweisungen auf dem Bildschirm. Wenn sich Windows nicht starten lässt, gehen Sie folgendermaßen vor: 1 Legen Sie bei eingeschaltetem Computer eine Wiederherstellungsdisk in den Computer ein. Das Fenster Windows-Start-Manager wird angezeigt. Wenn Sie noch keine Wiederherstellungsdisks erstellt haben, gehen Sie wie folgt vor: 1 Schalten Sie den Computer ein. 3 Vergewissern Sie sich, dass die im Fenster mit den Startoptionen ganz oben aufgelistete Option zur Reparatur des Computers ausgewählt ist, und drücken Sie Enter. 4 Führen Sie den nachfolgenden Schritt 2 nicht aus, und fahren Sie mit Schritt 3 fort. 2 Wählen Sie mit der Taste M oder m die Option Windows Vista reparieren aus, und drücken Sie Enter. 3 Wählen Sie eine Tastaturbelegung aus, und klicken Sie auf Weiter. Wenn Sie auf einem Computer mit Windows Vista Ultimate die Funktion BitLocker-Laufwerkverschlüsselung verwenden, wird möglicherweise das Fenster Wiederherstellung der BitLocker-Laufwerkverschlüsselung angezeigt. [. . . ] Sie können die Festplatte in zwei Partitionen teilen: Laufwerk C und Laufwerk D, wobei Laufwerk D zur Datensicherung verwendet werden kann. Informationen zum Erstellen einer Partition finden Sie weiter unten im Abschnitt , , Erstellen einer Festplattenpartition". * Manche Modelle sind bereits ab Werk mit Laufwerk D: konfiguriert. Erstellen einer Festplattenpartition In den folgenden Schritten wird als Beispiel die Größe des Laufwerks C geändert und eine zusätzliche Partition erstellt. Zur Erstellung einer Partition gibt es zwei Möglichkeiten: Partitionierung mithilfe der Windows-Funktion Partitionierung während der Wiederherstellung Wenn Sie die Größe der Partition für Laufwerk C: verkleinern, kann die Erstellung der Wiederherstellungsdisks oder der Wiederherstellungsvorgang möglicherweise wegen zu wenig freiem Speicherplatz auf der Festplatte nicht erfolgreich durchgeführt werden. Wenn Sie eine Partition während der Wiederherstellung erstellen, werden alle auf der Festplatte gespeicherten Daten gelöscht. [. . . ]

HAFTUNGSAUSSCHLUSS FÜR DEN DOWNLOAD VON GEBRAUCHSANLEITUNG SONY VAIO VGC-JS3E/Q

DieBedienungsAnleitung bietet einen gemeinschaftlich betriebenen Tausch-, Speicher- und Suchdienst für Handbücher für den Gebrauch von Hardware und Software: Benutzerhandbücher, Bedienungsanleitungen, Schnellstartanweisungen, Technische Datenblätter…
DieBedienungsAnleitung kann in keiner Weise dafür verantwortlich gemacht werden, dass gesuchte Dokumente nicht verfügbar, unvollständig oder in einer fremden Sprach verfasst sind, oder wenn Produkt oder Sprache nicht der Beschreibung entsprechen. DieBedienungsAnleitung bietet keinerlei Übersetzungsdienste an.

Wenn Sie die Bedingungen akzeptieren, klicken Sie auf "Das Benutzerhandbuch herunterladen" am Ende dieses Vertrages, der Download von Handbuch SONY VAIO VGC-JS3E/Q startet dann.

Suchen Sie nach einem Bedienungsanleitung

 

Copyright © 2015 - DieBedienungsAnleitung - Alle Rechte vorbehalten.
Warenzeichen und Markennamen sind das Eigentum ihrer jeweiligen Eigentümer

flag