Bedienungsanleitung WHIRLPOOL GSF EXCELLENCE/1 BEDIENUNGSANLEITUNG

DieBedienungsAnleitung bietet einen gemeinschaftlich betriebenen Tausch-, Speicher- und Suchdienst für Handbücher für den Gebrauch von Hardware und Software: Benutzerhandbücher, Bedienungsanleitungen, Schnellstartanweisungen, Technische Datenblätter… VERGESSEN SIE NICHT DIE BEDIENUNGSANLEITUNG VOR DEM KAUF ZU LESEN!!!

Gesponsorte Links

Falls dieses Dokument mit den von Ihnen gesuchten Bedienungsanleitungen, Handbüchern, Ausstattungen und Form übereinstimmt, laden Sie es jetzt herunter. Lastmanuals ermöglicht Ihnen einen schnellen und einfachen Zugang zum WHIRLPOOL GSF EXCELLENCE/1 Benutzerhandbuch Wir hoffen die WHIRLPOOL GSF EXCELLENCE/1 Bedienungsanleitung ist hilfreich für Sie.

DieBedienungsAnleitung-Hilfe zum Download von WHIRLPOOL GSF EXCELLENCE/1.


WHIRLPOOL GSF EXCELLENCE/1 BEDIENUNGSANLEITUNG: Laden Sie die komplette Bedienungsanleitung herunter (185 Ko)

Sie können sich auch noch diese Handbücher, die sich auf Ihr Produkt beziehen, herunterladen:

   WHIRLPOOL GSF EXCELLENCE/1 KURZANLEITUNG (237 ko)
   WHIRLPOOL GSF EXCELLENCE/1 PROGRAM CHART (237 ko)
   WHIRLPOOL GSF EXCELLENCE/1 INSTRUCTION FOR USE (193 ko)

Handbuch Zusammenfassung: Gebrauchsanweisung WHIRLPOOL GSF EXCELLENCE/1BEDIENUNGSANLEITUNG

Detaillierte Anleitungen zur Benutzung finden Sie in der Bedienungsanleitung.

[. . . ] • Zulaufschlauch muss fest und dicht mit Wasserhahn verbunden sein. Zulaufschlauch mit der Aufschrift “25°C Max”: Bis maximal 25°C. • Stellen Sie installationsseitig sicher, dass aus dem Gerät abgepumptes Abwasser frei ablaufen kann (ggf. Gültig nur für Geräte mit Wasserstoppsystem: Soweit die Anschlussvorschriften eingehalten sind, schützt ein Wasserstoppsystem Ihre Wohnung zuverlässig vor Wasserschäden. [. . . ] • Bei Störungen das Gerät ausschalten und den Wasserhahn schließen. • Nach Programmende Gerät ausschalten und Wasserhahn schließen. • Reparaturen und technische Änderungen dürfen nur durch einen Fachmann ausgeführt werden. • Das Wasser in der Geschirrspülmaschine ist kein Trinkwasser. • Lagern Sie keine brennbaren Flüssigkeiten in der Nähe der Maschine. Frostsicherheit Steht das Gerät in einem frostgefährdeten Raum, so muss es vollständig entleert werden. Wasserhahn schließen, Zu- und Ablaufschlauch lösen und Wasser auslaufen lassen. Modelle mit Wasserstoppsystem: Im Zulaufschlauch und im Kunststoffgehäuse des Wasseranschlusses sind elektrische Bauteile enthalten. Deshalb Schlauch nicht durchschneiden und Kunststoffgehäuse nicht in Wasser tauchen. Bei beschädigtem Schlauch Geschirrspüler sofort ausschalten. Das Gerät sollte nicht außerhalb eines Temperaturbereiches von 5°C bis 45°C betrieben werden. EG-Konformitätserklärung Bei Entwicklung, Herstellung und Verkauf dieses Gerätes wurden folgende Richtlinien beachtet: • 73/23/EWG • 89/336/EWG • 93/68/EWG Fassungsvermögen: 12 Maßgedecke. 5 REGENERIERSALZ EINFÜLLEN Ab einer Wasserhärte von 1–2 (mittel) muss der Wasserenthärter vor der Benutzung mit Regeneriersalz gefüllt werden (Wasserhärte beim Wasserwerk erfragen oder auf der letzten Wasserrechnung nachsehen). sich die Wasserhärte ändert: Härtebereich einstellen: Einstellung gemäß unten stehender Tabelle: • Gerät einschalten (siehe Kurzanleitung). • “Start-Taste” drücken (mindestens 5 Sekunden) bis “Anzeigelampe Start” blinkt. • “Anzeigelampe Start” blinkt entsprechend der eingestellten Wasserhärte (Tabelle, Blinkfrequenz). • Mit jedem kurzen Drücken der “Start-Taste” erhöht sich die Einstellung und beginnt nach 7 wieder bei 1. Danach ist die gewählte Einstellung gespeichert. Härtestufe/ Härtebereich 1 weich 1 - 2 mittel 2 mittel 3 mittelhart 4 hart 4 sehr hart 4 äußerst hart Deutscher Franz. Härtegrad Härtegrad °dH 0-5 6 - 10 11 - 15 16 - 21 22 - 28 29 - 35 36 - 60 °fH 0-9 10 - 18 19 - 27 28 - 37 38 - 50 51 - 63 64 - 107 mmol/l Clarke oder Englischer Härtegrad °eH 0 - 6, 3 7 - 12, 6 13, 3 - 18, 9 19, 6 - 25, 9 26, 6 - 35 35, 7 - 44, 1 44, 8 - 74, 9 Einstellung Blinkfrequenz (1x-7x) 1x 2x 3x 4x 5x 6x 7x 0 - 0, 9 1, 0 - 1, 8 1, 9 - 2, 7 2, 8 - 3, 7 3, 8 - 5, 0 5, 1 - 6, 3 6, 4 - 10, 7 Im Härtebereich 1 (weich) muss kein Regeneriersalz eingefüllt werden. Regeneriersalz einfüllen Vorsicht: Nur Regeneriersalz für Haushaltsgeschirrspülmaschinen verwenden!mit Reinigungsmitteln führt zur Zerstörung des Enthärters. Nur bei erster Benutzung Behälter bis zum Rand mit Wasser auffüllen. Behälter bis zum Rand (mit Hilfe des Einfülltrichters) mit Regeneriersalz füllen (1. Nach dem Einfüllen sofort Spülprogramm starten (das Programm Vorspülen ist nicht ausreichend). [. . . ] Bei Verwendung von kombinierten Reinigerprodukten, welche die Verwendung von Klarspüler oder Salz überflüssig machen, beachten Sie bitte folgende Hinweise: • Produkte mit integriertem Klarspüler entfalten nur bei bestimmten Programmen ihre optimale Wirkung. • Produkte, die den Einsatz von Regeneriersalz überflüssig machen, sind nur innerhalb bestimmter Wasserhärtebereiche anwendbar. Für Reklamationen, die in direktem Zusammenhang mit diesen Produkten stehen, kann von uns keine Garantieleistung übernommen werden. 8 WARTUNG UND PFLEGE Vor jeder Reinigungs- und Wartungsarbeit das Gerät ausschalten und Wasserhahn schließen. [. . . ]

HAFTUNGSAUSSCHLUSS FÜR DEN DOWNLOAD VON GEBRAUCHSANLEITUNG WHIRLPOOL GSF EXCELLENCE/1

DieBedienungsAnleitung bietet einen gemeinschaftlich betriebenen Tausch-, Speicher- und Suchdienst für Handbücher für den Gebrauch von Hardware und Software: Benutzerhandbücher, Bedienungsanleitungen, Schnellstartanweisungen, Technische Datenblätter…
DieBedienungsAnleitung kann in keiner Weise dafür verantwortlich gemacht werden, dass gesuchte Dokumente nicht verfügbar, unvollständig oder in einer fremden Sprach verfasst sind, oder wenn Produkt oder Sprache nicht der Beschreibung entsprechen. DieBedienungsAnleitung bietet keinerlei Übersetzungsdienste an.

Wenn Sie die Bedingungen akzeptieren, klicken Sie auf "Das Benutzerhandbuch herunterladen" am Ende dieses Vertrages, der Download von Handbuch WHIRLPOOL GSF EXCELLENCE/1 startet dann.

Suchen Sie nach einem Bedienungsanleitung

 

Copyright © 2015 - DieBedienungsAnleitung - Alle Rechte vorbehalten.
Warenzeichen und Markennamen sind das Eigentum ihrer jeweiligen Eigentümer

flag