Bedienungsanleitung XEROX WORKCENTRE 3315 3325 ΕΓΧΕΙΡΊΔΙΟ ΆΜΕΣΗΣ ΧΡΉΣΗΣ

DieBedienungsAnleitung bietet einen gemeinschaftlich betriebenen Tausch-, Speicher- und Suchdienst für Handbücher für den Gebrauch von Hardware und Software: Benutzerhandbücher, Bedienungsanleitungen, Schnellstartanweisungen, Technische Datenblätter… VERGESSEN SIE NICHT DIE BEDIENUNGSANLEITUNG VOR DEM KAUF ZU LESEN!!!

Gesponsorte Links

Falls dieses Dokument mit den von Ihnen gesuchten Bedienungsanleitungen, Handbüchern, Ausstattungen und Form übereinstimmt, laden Sie es jetzt herunter. Lastmanuals ermöglicht Ihnen einen schnellen und einfachen Zugang zum XEROX WORKCENTRE 3315 3325 Benutzerhandbuch Wir hoffen die XEROX WORKCENTRE 3315 3325 Bedienungsanleitung ist hilfreich für Sie.

DieBedienungsAnleitung-Hilfe zum Download von XEROX WORKCENTRE 3315 3325.


XEROX WORKCENTRE 3315 3325 ΕΓΧΕΙΡΊΔΙΟ ΆΜΕΣΗΣ ΧΡΉΣΗΣ: Laden Sie die komplette Bedienungsanleitung herunter (2919 Ko)

Sie können sich auch noch diese Handbücher, die sich auf Ihr Produkt beziehen, herunterladen:

   XEROX WORKCENTRE 3315 3325 DRUCKERSYMBOLE (648 ko)
   XEROX WORKCENTRE 3315 3325 ® WORKCENTRE® 3315/3325 PRINTER SYMBOLS (648 ko)
   XEROX WORKCENTRE 3315 3325 PRODUCT EPEAT© ENVIRONMENTAL INFORMATION (182 ko)
   XEROX WORKCENTRE 3315 3325 WORKCENTRE 3315/3325 BLACK AND WHITE PRINTER EPEAT® ENVIRONMENTAL INFORMATION (146 ko)

Handbuch Zusammenfassung: Gebrauchsanweisung XEROX WORKCENTRE 3315 3325ΕΓΧΕΙΡΊΔΙΟ ΆΜΕΣΗΣ ΧΡΉΣΗΣ

Detaillierte Anleitungen zur Benutzung finden Sie in der Bedienungsanleitung.

[. . . ] Alle weiteren Produktnamen und Abbildungen in diesem Handbuch sind Marken der jeweiligen Hersteller und werden anerkannt. ii Inhalt Kapitel 1 CentreWare-Druckertreiber für Microsoft Windows . 2-15 iii An der Workstation installiertes Zubehör konfigurieren . Index-i iv 1 CentreWare-Druckertreiber für Microsoft Windows Mit der CentreWare-Software lassen sich die leistungsstarken Funktionen des Xerox Systems über den Desktop steuern. CentreWare bietet über jeden angeschlossenen Desktop uneingeschränkten Zugriff auf jedes beliebige Xerox System mit umfassenden Überwachungs- und Steuerungsfunktionen. [. . . ] Wenn Geräte- und Dokumenteinstellungen für Windows NT/2000/XP/Server 2003-Druckertreiber standardisiert werden sollen, vor der Installation Standard-Treibereinstellungen vorkonfigurieren auf Seite 2-15 lesen. Point-and-Print ausführen: 1 2 An der Client-Workstation auf das gewünschte Xerox Netzwerksystem mithilfe der Netzwerkumgebung zugreifen. An der Eingabeaufforderung die Option zur Druckertreiberinstallation wählen. ­ oder ­ Mit der rechten Maustaste auf das Xerox System-Symbol klicken. An der Eingabeaufforderung die Option zur Druckertreiberinstallation wählen. Das Druckersymbol mithilfe von Drag-and-Drop in den Druckerordner ziehen. Der Assistent zur Druckerinstallation wird aufgerufen. 3 Die Anweisungen des Assistenten zur Druckerinstallation befolgen. Die entsprechenden Dateien für das ausgewählte Xerox System auf die Client-Workstation herunterladen. Druckertreiber in anderen Netzwerken installieren Das Xerox Druckertreiberinstallationsprogramm unterstützt Windows Netzwerke. Zum Installieren von Druckertreibern in anderen Netzwerken die Vorgehensweisen des Netzwerk-Betriebssystems zum Erstellen von Druckservern, Druckern und Warteschlangen befolgen. mit Hilfe des Microsoft-Druckerassistenten Treiber auf Windows-Clients installiert und die Clients den Warteschlangen zugewiesen werden. 2-14 Windows-Druckertreiber installieren Druckertreiber konfigurieren Um die CentreWare-Druckertreiber optimal nutzen zu können, müssen die Treiber so konfiguriert werden, dass sie das am Xerox System installierte Zubehör widerspiegeln. Treiber können mit einer der folgenden Methoden konfiguriert werden: Standardgeräte- und -dokumenteinstellungen im Treiber vorkonfigurieren und sie anschließend für die Installation verteilen. "Standard-Dokumenteinstellungen" (NT) auswählen. 15 Die gewünschten Optionen auf den verfügbaren Registerkarten auswählen. 19 Auf Speichern klicken, um alle Einstellungen auf allen Registerkarten des Druckertreibers als Standardeinstellung zu speichern. 2-16 Windows-Druckertreiber installieren 20 Auf OK klicken, um das Dialogfeld "Druckeinstellungen" und das Dialogfeld "Eigenschaften" unter 2000/XP/ Server 2003 zu schließen, bzw. auf OK klicken, um das Dialogfeld "StandardDokumenteinstellungen" unter NT zu schließen. 21 Die auf der Workstation erstellte Datei treibername. dyc im Verzeichnis Windows/System32/Spool/Drivers/W32x86/3 (2000/XP/Server 2003) bzw. WinNT/System32/Spool/Drivers/W32x86/2 (NT) suchen. 22 Die neue Datei treibername. dyc kopieren und in das Installationsverzeichnis für den Treiber auf dem Server einfügen, um die alte Datei treibername. dyc mit der neuen Datei zu überschreiben, die die vorkonfigurierten Standardeinstellungen für den Treiber enthält. Alle Treiber, die über dieses Verzeichnis installiert werden, haben nun die ausgewählten Standardeinstellungen. An der Workstation installiertes Zubehör konfigurieren Installiertes Zubehör kann direkt an einer Anwender-Workstation konfiguriert werden. Die Einstellungen im Treiber können dazu entweder automatisch über die bidirektionale Kommunikationsfunktion des Treibers oder manuell durch Einstellung der Optionen in den jeweiligen Dialogfeldern des Treibers vorgenommen werden. HINWEIS: Zum Ausführen dieser Schritte an der Workstation sind unter Umständen Administratorrechte erforderlich. Installiertes Zubehör konfigurieren ­ Automatisch In einem TCP/IP-Netzwerk können Windows-Druckertreiber optional über bidirektionale Funktionalität verfügen. Dies erlaubt es dem Druckertreiber, über das Netzwerk mit dem Drucker zu kommunizieren und bestimmte Daten von diesem abzurufen. Installiertes Zubehör automatisch konfigurieren: 1 2 Auf dem Desktop Start > Einstellungen > Drucker (Windows NT/2000) bzw. Mit der rechten Maustaste auf das entsprechende Druckersymbol klicken und Eigenschaften wählen. Druckertreiber konfigurieren 2-17 3 Die Registerkarte Systemkonfiguration (Konfiguration) auswählen. Abbildung 2-1: Die Registerkarte "Konfiguration" im Dialogfeld "Eigenschaften" 4 Auf Einrichtung. . . Das Dialogfeld "Bidirektionale Kommunikation" wird geöffnet. Abbildung 2-2: Das Dialogfeld "Bidirektionale Kommunikation" 2-18 Windows-Druckertreiber installieren 5 6 7 Den Gerätenamen oder die TCP/IP-Adresse eingeben. [. . . ] Dies kann zu Leistungsminderungen und Ausfällen bestimmter auf Mehrfachdruck basierender Funktionen (z. Dadurch kann mithilfe der Treibereinstellungen korrekt sortiert werden. In Excel können gelegentlich Probleme mit Dokumenten auftreten, in denen Quer- und Hochformat gemischt sind. Dieses Problem kann möglicherweise gelöst werden, indem erst ein anderer Druckertreiber und anschließend wieder der ursprüngliche Druckertreiber gewählt wird. PowerPoint Das Merkmal von Microsoft PowerPoint, das den Schwarzweißdruck optimiert, liefert unerwünschte Ergebnisse, wenn im CentreWare PCL-Druckertreiber "Raster" als Grafikmodus gewählt wurde. [. . . ]

HAFTUNGSAUSSCHLUSS FÜR DEN DOWNLOAD VON GEBRAUCHSANLEITUNG XEROX WORKCENTRE 3315 3325

DieBedienungsAnleitung bietet einen gemeinschaftlich betriebenen Tausch-, Speicher- und Suchdienst für Handbücher für den Gebrauch von Hardware und Software: Benutzerhandbücher, Bedienungsanleitungen, Schnellstartanweisungen, Technische Datenblätter…
DieBedienungsAnleitung kann in keiner Weise dafür verantwortlich gemacht werden, dass gesuchte Dokumente nicht verfügbar, unvollständig oder in einer fremden Sprach verfasst sind, oder wenn Produkt oder Sprache nicht der Beschreibung entsprechen. DieBedienungsAnleitung bietet keinerlei Übersetzungsdienste an.

Wenn Sie die Bedingungen akzeptieren, klicken Sie auf "Das Benutzerhandbuch herunterladen" am Ende dieses Vertrages, der Download von Handbuch XEROX WORKCENTRE 3315 3325 startet dann.

Suchen Sie nach einem Bedienungsanleitung

 

Copyright © 2015 - DieBedienungsAnleitung - Alle Rechte vorbehalten.
Warenzeichen und Markennamen sind das Eigentum ihrer jeweiligen Eigentümer

flag