Bedienungsanleitung YAMAHA FILE UTILITY

DieBedienungsAnleitung bietet einen gemeinschaftlich betriebenen Tausch-, Speicher- und Suchdienst für Handbücher für den Gebrauch von Hardware und Software: Benutzerhandbücher, Bedienungsanleitungen, Schnellstartanweisungen, Technische Datenblätter… VERGESSEN SIE NICHT DIE BEDIENUNGSANLEITUNG VOR DEM KAUF ZU LESEN!!!

Gesponsorte Links

Falls dieses Dokument mit den von Ihnen gesuchten Bedienungsanleitungen, Handbüchern, Ausstattungen und Form übereinstimmt, laden Sie es jetzt herunter. Lastmanuals ermöglicht Ihnen einen schnellen und einfachen Zugang zum YAMAHA FILE UTILITY Benutzerhandbuch Wir hoffen die YAMAHA FILE UTILITY Bedienungsanleitung ist hilfreich für Sie.

DieBedienungsAnleitung-Hilfe zum Download von YAMAHA FILE UTILITY.


YAMAHA FILE UTILITY : Laden Sie die komplette Bedienungsanleitung herunter (606 Ko)

Sie können sich auch noch diese Handbücher, die sich auf Ihr Produkt beziehen, herunterladen:

   YAMAHA FILE UTILITY (704 ko)

Handbuch Zusammenfassung: Gebrauchsanweisung YAMAHA FILE UTILITY

Detaillierte Anleitungen zur Benutzung finden Sie in der Bedienungsanleitung.

[. . . ] . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 2 Verwendung von File Utility als Plug-in-Software (Windows). . . . . . . . . . . . . . . . . . 4 Starten des File Utility. . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 5 Hauptfenster . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 5 Menüleiste. . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 6 Werkzeugleiste. . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 8 Setup der MIDI-Geräte . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 9 MIDI Port Setup (Windows) (Beim Starten von File Utility als Standalone-Anwendung) . . 9 OMS-Einstellungen (Macintosh). . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 10 File Utility Setup. . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 12 Dateien/Ordner durchsuchen und bearbeiten. . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 13 Dateien empfangen (Instrument/Medium zum Computer). . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 18 Dateien senden (Computer zum Instrument/Medium). . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 19 Utility-Funktionen . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 20 Konvertieren von Standard-MIDI-Dateien . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 22 Umbenennen von SMF-Dateien . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 23 Die Namen aller ausgewählten Dateien ändern (Windows) . . . . . . . . . . . . . . . 24 Eine Dateiliste speichern (Windows) . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 26 Fehlermeldungen . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 27 · · · · · · · · Das Kopieren der Software und die Vervielfältigung dieser Bedienungsanleitung als Ganzes oder in T eilen sind nur mit ausdrücklicher schriftlicher Genehmigung des Herstellers erlaubt. [. . . ] OMS hat folgende Vorzüge: · Da OMS-kompatible MIDI-Programme die verschiedenen MIDI-Geräte über OMS ansprechen, ist es nicht mehr notwendig, eigene MIDI-Treiber für die jeweiligen Programme einzurichten. So vermeiden Sie Konflikte zwischen unterschiedlichen Treibern, die alle demselben Zweck der MIDI-Steuerung dienen. · Hat OMS ein Studio-Setup einmal eingelesen, wird dieses von jedem OMS-kompatiblen Programm anerkannt, selbst wenn Sie das Routing des MIDI-Datenstroms neu konfigurieren oder das aktuelle Studio-Setup ändern müssen. OMS-kompatible Programme erkennen im allgemeinen die neue Konfiguration. · Sie können mehrere Studio-Setups vorbereiten, unter denen Sie eines auswählen, und so im Handumdrehen zu einem anderen MIDI-Routing (einem Software-Patch zwischen Programm und MIDI-Geräten) umschalten. · Jedesmal, wenn Sie das OMS Setup-Programm öffnen, werden alle MIDI-Geräte, die am Computer angeschlossen sind, automatisch erkannt und deren Symbole mit dem jeweiligen MIDI-Status (Kanal, Port-Nummer, Patches usw. ) angezeigt. Haben Sie die Geräte erst einmal mit Hilfe des OMS Setups konfiguriert, brauchen Sie sich um den Status nicht mehr zu kümmern. HINWEIS Weitere Informationen über OMS-Funktionen finden Sie in der zu OMS gehörigen READ ME-Datei. 10 Einstellen von OMS Bei dem nachstehenden Verfahren wird angenommen, daß ein MIDI-Instrument über USB mit dem Computer verbunden ist. Die Setup-Datei für das MIDI-Instrument und den Computer ist auf der CD-ROM enthalten, die Sie mit dem MIDI-Instrument erhalten haben. Kopieren Sie die Setup-Datei vom Ordner , , OMS Setup for YAMAHA" in den OMS-Ordner auf Ihrem Computer. Weitere Informationen zum Namen der Setup-Datei finden Sie in der Bedienungsanleitung (dem Installationshandbuch) des MIDI-Instruments. 1. Stellen Sie zuerst sicher, daß die USB-Anschlüsse des MIDI-Instruments und des Macintosh richtig miteinander verbunden sind. 2. Doppelklicken Sie im Ordner , , OMS Application" auf das Symbol , , OMS Setup". Wählen Sie aus dem Menü [File] (Datei) den Befehl [Open] (Öffnen), und wählen Sie die Setup-Datei für das MIDI-Instrument aus. HINWEIS Wenn Ihr Computer nicht über einen USB-Anschluß verfügt (wie beispielsweise die konventionellen Power Macintosh-Modelle), benutzen Sie die Modemschnittstelle oder die Druckerschnittstelle mit der seriellen MIDI-Interface. 4. Wählen Sie aus dem Menü [File] die Option [Make Current] (Aktualisieren) aus. Das Setup für Ihr MIDIInstrument ist nun als aktuelles Studio-Setup gespeichert. 5. Wählen Sie [Quit] aus dem File-Menü, um das OMS Setup zu schließen. HINWEIS Das File Utility ist nur mit OMS-Versionen ab 2. 0 kompatibel. OMS Port Setup Nachdem Sie OMS eingestellt haben, müssen Sie nun das File Utility starten und die OMS Ports einstellen. 1. Starten Sie als erstes das File Utility, indem Sie sein Symbol doppelklicken. HINWEIS Falls AppleTalk aktiviert ist, erhalten Sie eine Warnmeldung. Sie werden sich eine Weile gedulden müssen, bis AppleTalk deaktiviert ist. 2. Wählen Sie [OMS Port Setup] aus dem Setup-Menü des File Utilities, und nehmen Sie dann die PortEinstellungen vor. Wählen Sie Ihr MIDI-Instrument aus Wählen Sie Ihr MIDI-Instrument aus 3. Klicken Sie auf [OK], um OMS Port Setup zu schließen. HINWEIS Die MIDI-Thru-Funktion steht unter File Utility nicht zur Verfügung. Falls Sie eine andere OMS- Anwendungssoftware zusammen mit dem File Utility verwenden, müssen Sie sicherstellen, daß in dieser Software die Funktion MIDI Thru deaktiviert ist. HINWEIS Stellen Sie sicher, daß im , , OMS MIDI Setup"-Dialog (zu erreichen über das [Setup]-Menü) die Funktion , , Run MIDI in background" aktiviert ist. 11 File Utility Setup Hier können Sie das Verzeichnis bestimmen, das in der Device List (Geräteliste) im Hauptfenster aufgeführt werden soll. 1. Wählen Sie [File Utility Setup] aus dem Setup-Menü. Dadurch wird der folgende Dialog aufgerufen. Windows Macintosh 2. [. . . ] Klicken Sie auf [OK], um mit der Erstellung der Dateiliste zu beginnen. Wenn der Vorgang abgeschlossen ist, wird das Dialogfeld , , File Save" (Datei speichern) angezeigt. 4. Geben Sie den Ordner, in dem die erstellte Datei gespeichert werden soll, und seinen Dateinamen an, und klicken Sie auf [Save] (Speichern). Die Dateiliste wird in dem angegebenen Ordner als Textdatei gespeichert. 26 Fehlermeldungen s Failed to open MIDI In Driver (MIDI In Treiber konnte nicht geöffnet werden) Win Diese Meldung erscheint, wenn das File Utility startet und der MIDI-Treiber bereits von einer anderen Anwendung benutzt wird. Klicken Sie auf [OK], beenden Sie die Anwendung, die den MIDI-Treiber benutzt, und starten Sie File Utility erneut. s Can't find the MIDI device. [. . . ]

HAFTUNGSAUSSCHLUSS FÜR DEN DOWNLOAD VON GEBRAUCHSANLEITUNG YAMAHA FILE UTILITY

DieBedienungsAnleitung bietet einen gemeinschaftlich betriebenen Tausch-, Speicher- und Suchdienst für Handbücher für den Gebrauch von Hardware und Software: Benutzerhandbücher, Bedienungsanleitungen, Schnellstartanweisungen, Technische Datenblätter…
DieBedienungsAnleitung kann in keiner Weise dafür verantwortlich gemacht werden, dass gesuchte Dokumente nicht verfügbar, unvollständig oder in einer fremden Sprach verfasst sind, oder wenn Produkt oder Sprache nicht der Beschreibung entsprechen. DieBedienungsAnleitung bietet keinerlei Übersetzungsdienste an.

Wenn Sie die Bedingungen akzeptieren, klicken Sie auf "Das Benutzerhandbuch herunterladen" am Ende dieses Vertrages, der Download von Handbuch YAMAHA FILE UTILITY startet dann.

Suchen Sie nach einem Bedienungsanleitung

 

Copyright © 2015 - DieBedienungsAnleitung - Alle Rechte vorbehalten.
Warenzeichen und Markennamen sind das Eigentum ihrer jeweiligen Eigentümer

flag