Bedienungsanleitung YAMAHA MD8

DieBedienungsAnleitung bietet einen gemeinschaftlich betriebenen Tausch-, Speicher- und Suchdienst für Handbücher für den Gebrauch von Hardware und Software: Benutzerhandbücher, Bedienungsanleitungen, Schnellstartanweisungen, Technische Datenblätter… VERGESSEN SIE NICHT DIE BEDIENUNGSANLEITUNG VOR DEM KAUF ZU LESEN!!!

Gesponsorte Links

Falls dieses Dokument mit den von Ihnen gesuchten Bedienungsanleitungen, Handbüchern, Ausstattungen und Form übereinstimmt, laden Sie es jetzt herunter. Lastmanuals ermöglicht Ihnen einen schnellen und einfachen Zugang zum YAMAHA MD8 Benutzerhandbuch Wir hoffen die YAMAHA MD8 Bedienungsanleitung ist hilfreich für Sie.

DieBedienungsAnleitung-Hilfe zum Download von YAMAHA MD8.


YAMAHA MD8 : Laden Sie die komplette Bedienungsanleitung herunter (1777 Ko)

Sie können sich auch noch diese Handbücher, die sich auf Ihr Produkt beziehen, herunterladen:

   YAMAHA MD8 (1585 ko)

Handbuch Zusammenfassung: Gebrauchsanweisung YAMAHA MD8

Detaillierte Anleitungen zur Benutzung finden Sie in der Bedienungsanleitung.

[. . . ] MULTITRACK MD RECORDER Bedienungsanleitung 1 INSERT I/O 2 INSERT I/O 3 4 MIC/LINE INPUT 5 6 7 8 9 10 11 LINE INPUT 12 1 2 AUX SEND 1 GAIN GAIN 2 GAIN 3 GAIN 4 GAIN 5 GAIN 6 GAIN 7 GAIN 8 9-10 11-12 MULTITRACK MD RECORDER LINE PB FLIP CUE MIC MIC/ LINE LINE PB FLIP CUE MIC MIC/ LINE LINE PB FLIP CUE MIC MIC/ LINE LINE PB FLIP CUE MIC MIC/ LINE LINE PB FLIP CUE MIC MIC/ LINE LINE PB FLIP CUE MIC MIC/ LINE LINE PB FLIP CUE MIC MIC/ LINE LINE PB FLIP CUE MIC MIC/ LINE 1 P A N 0 10 0 10 2 1 2 GROUP ASSIGN 3 4 GROUP ASSIGN 3 4 P A N L R L E V E L L R P A N L L E V E L R P A N L L E V E L R P A N L L E V E L R P A N L L E V E L R P A N L L E V E L R P A N L L E V E L R 0 HIGH 10 0 HIGH 10 0 HIGH 10 0 HIGH 10 0 HIGH 10 0 HIGH 10 0 HIGH 10 0 HIGH 10 L E V E L 1 GROUP MASTER CUE MASTER ­15 MID F 250 +15 ­15 MID F +15 ­15 MID F +15 ­15 MID F +15 ­15 MID F +15 ­15 MID F +15 ­15 MID F +15 ­15 MID F +15 0 10 0 10 CUE MIX TO STEREO 2 5k 5k 250 5k 250 5k 250 5k 250 5k 250 5k 250 5k 250 G ­15 LOW +15 G ­15 LOW +15 G ­15 LOW +15 G ­15 LOW +15 G ­15 LOW +15 G ­15 LOW +15 G ­15 LOW +15 G ­15 LOW +15 3 0 10 MONITOR SELECT 2TR IN ­15 AUX 1 0 +15 ­15 AUX 1 +15 ­15 AUX 1 +15 ­15 AUX 1 +15 ­15 AUX 1 +15 ­15 AUX 1 +15 ­15 AUX 1 +15 ­15 AUX 1 +15 0 10 1 GROUP 3 10 0 10 0 10 0 10 0 10 0 10 0 10 0 10 4 2 STEREO 4 2 0 1 10 2 2 0 1 10 2 2 0 1 10 2 2 0 1 10 2 2 0 1 10 2 2 0 1 10 2 2 0 1 10 2 2 0 0 1 10 2 10 CUE GROUP ASSIGN 3 PAN 4 GROUP ASSIGN 3 PAN 4 GROUP ASSIGN 3 PAN 4 GROUP ASSIGN 3 PAN 4 GROUP ASSIGN 3 PAN 4 GROUP ASSIGN 3 PAN 4 GROUP ASSIGN 3 PAN 4 GROUP ASSIGN 3 PAN 4 MONITOR LEVEL DISPLAY GROUP CH 1 1 1 CH 2 2 2 CH 3 3 3 REC SELECT CH 4 CH 5 CH 6 4 4 CH 7 7 3 CH 8 8 4 5 1 6 2 L ODD 10 9 8 7 6 5 4 3 2 1 0 R EVEN L ODD 10 9 8 7 6 5 4 3 2 1 0 R EVEN L ODD 10 9 8 7 6 5 4 3 2 1 0 R EVEN L ODD 10 9 8 7 6 5 4 3 2 1 0 R EVEN L ODD 10 9 8 7 6 5 4 3 2 1 0 R EVEN L ODD 10 9 8 7 6 5 4 3 2 1 0 R EVEN L ODD 10 9 8 7 6 5 4 3 2 1 0 R EVEN L ODD 10 9 8 7 6 5 4 3 2 1 0 R EVEN 10 9 8 7 6 5 4 3 2 1 0 MIN MAX REPEAT MARK SEARCH MARK PITCH ADJUST EDIT UTILITY 10 9 8 7 6 5 4 3 2 1 0 A B LAST REC SEARCH IN OUT SET EXIT ENTER AUTO PUNCH I/O SONG SEARCH PAUSE REHE REC PLAY STOP TOC WRITE 1 2 3 4 5 6 7 8 STEREO DATA CURSOR +­ PHONES PUNCH I/O D FCC INFORMATION (U. S. A. ) 1. This product, when installed as indicated in the instructions contained in this manual, meets FCC requirements. Modifications not expressly approved by Yamaha may void your authority, granted by the FCC, to use the product. IMPORTANT: When connecting this product to accessories and/or another product use only high quality shielded cables. [. . . ] In nachstehender Abbildung zum Beispiel werden Spur 5, 6 und 7 sowie ein an Eingang 8 anliegendes Signal zu Spur 1 überspielt. Spur 8 Spur 7 Spur 6 Spur 5 Spur 4 5 6 GAIN GAIN Quellspuren Neuer Part 7 GAIN 8 Spur 3 Spur 2 Spur 1 GAIN LINE PB FLIP CUE MIC MIC/ LINE LINE PB FLIP CUE MIC MIC/ LINE LINE PB FLIP CUE MIC MIC/ LINE LINE PB FLIP CUE MIC MIC/ LINE P A N L R L E V E L L R P A N L L E V E L R P A N L L E V E L R P A N 0 HIGH 10 0 HIGH 10 0 HIGH 10 0 HIGH 10 L E V E L ­15 MID +15 ­15 MID F +15 ­15 MID F +15 ­15 MID F +15 250 5k 250 5k 250 5k 250 5k G ­15 LOW +15 ­15 LOW +15 G ­15 LOW +15 G ­15 LOW +15 ­15 AUX +15 ­15 AUX 1 +15 ­15 AUX 1 +15 ­15 AUX 1 +15 0 10 0 10 0 10 0 10 2 0 1 10 2 1 0 10 2 2 0 1 10 2 2 0 1 10 2 GROUP ASSIGN 3 PAN 4 GROUP ASSIGN 3 PAN 4 GROUP ASSIGN 3 PAN 4 GROUP ASSIGN 3 PAN 4 Spur 8 Spur 7 Spur 6 Spur 5 Spur 4 L ODD 10 9 8 7 6 5 4 3 2 1 0 R EVEN L ODD 10 9 8 7 6 5 4 3 2 1 0 R EVEN L ODD 10 9 8 7 6 5 4 3 2 1 0 R EVEN L ODD 10 9 8 7 6 5 4 3 2 1 0 R EVEN 5 6 7 8 Spur 3 Spur 2 Zielspur Spur 1 1. Verbinden Sie die Signalquelle mit einem nicht verwendeten Eingangskanal (d. h. einem Kanal, dessen Spur nicht mit den übrigen abgemischt werden soll). Wenn Sie alle acht Spuren zusammenlegen möchten, können Sie immer noch LINE INPUT 9­10 und 11­12 für neu hinzukommende Signale verwenden. Das klappt jedoch nur mit Line-Pegelsignalen (eines Synthesizers, Samples, einer Drummaschine usw. ) 2. Stellen Sie den GAIN-Regler des Kanals, an dem das neue Signal anliegt, ein. Mit den ASSIGN-Tastern und dem PAN-Regler müssen Sie das eingehende Signal nun der Zielspur zuordnen. Die ungeradzahligen Anschlüsse (9 & 11) liegen an Summe 1 und 3 an, während die geradzahligen Eingänge (10 & 12) mit Summe 2 und 4 verbunden sind. Verwenden Sie die GROUP ASSIGN-Taster dieser Kanäle, um einen (mono) oder beide (stereo) Kanäle der Aufnahmespur zuzuordnen. Letzteres ist nur sinnvoll, wenn sich die PingPong-Operation auf ein Spurpaar (stereo) bezieht. MD8--Bedienungsanleitung Spurzusammenlegung mit Überspielen 45 9-10 11-12 0 LINE INPUT 10 0 10 12 11 10 9 1 2 1 2 GROUP ASSIGN 3 4 GROUP ASSIGN 3 4 Wenn Sie auf eine Spur überspielen (mono) müssen Sie die Zusatz-Signalquelle mit der LINE INPUT-Buchse verbinden, die der benötigten Summe (GROUP 1/3 oder 2/4) zugeordnet werden kann. 6. Alle weiteren Bedienschritte finden Sie unter Vorbereitung für die Spurzusammenlegung auf Seite 42. Achten Sie während der Probe auf den Pegel des neuen Signals im Verhältnis zu den Spuren, die zusammengelegt werden. Schließlich soll sich ja ein schlüssiges Klangbild ergeben. Wenn Sie auch Kanal 9­10 und 11­12 verwenden, können Sie ihren Pegel mit dem [9­10]bzw. [11­12]-Regler einstellen. MD8--Bedienungsanleitung 46 Aufnahme- und Mischverfahren Pitch (Geschwindigkeit) Mit der Pitch-Funktion können Sie die Geschwindigkeit während der Aufnahme oder Wiedergabe zeitweilig anheben oder absenken. In der Regel sollten Sie die Pitch-Funktion auf Fix stellen, weil dann die "amtliche" Geschwindigkeit verwendet wird. Weiterführende Einsatzmöglichkeiten der Pitch-Funktion finden Sie unter Pitch (die Praxis) auf Seite 87. Wenn die Normalgeschwindigkeit aktiv ist, leuchtet die Meldung PITCH FIX im Display. Haben Sie die Geschwindigkeit geändert, so erscheint die Meldung PITCH VARI im Display. Einstellen der Geschwindigkeit 1. Im Display erscheint die Meldung Fix +00. 00% , während die FIX-Meldung blinkt. Mit dem DATA-Eingaberad können Sie die benötigte Geschwindigkeit einstellen (­12. 03%~12. 04%). Wenn Sie nun die Wiedergabe starten, verwendet der MD8 die soeben eingestellte Geschwindigkeit. Achtung: Der eingestellte Pitch-Wert wird gespeichert. Wenn Sie den MD8 das nächste Mal einschalten, wird dieser Wert zwar wieder aufgerufen, aber nicht verwendet. Weiter unten zeigen wir Ihnen, wie man zwischen FIX und VARI hin- und herwechselt. 4. [. . . ] Ein Anschlußtyp, der mehr und mehr auch auf semi-professionellen Audio- und Videogeräten anzutreffen ist. Random Access--Die Fähigkeit die gewünschten Daten direkt anzusprechen. Der MD8 bietet diese Technik, so daß man in Millisekundenschnelle jede gewünschte Position anfahren kann. Bei Bandmaschinen ist dies nicht möglich, weil das Band ja erst einmal vor- oder zurückgespult werden muß. [. . . ]

HAFTUNGSAUSSCHLUSS FÜR DEN DOWNLOAD VON GEBRAUCHSANLEITUNG YAMAHA MD8

DieBedienungsAnleitung bietet einen gemeinschaftlich betriebenen Tausch-, Speicher- und Suchdienst für Handbücher für den Gebrauch von Hardware und Software: Benutzerhandbücher, Bedienungsanleitungen, Schnellstartanweisungen, Technische Datenblätter…
DieBedienungsAnleitung kann in keiner Weise dafür verantwortlich gemacht werden, dass gesuchte Dokumente nicht verfügbar, unvollständig oder in einer fremden Sprach verfasst sind, oder wenn Produkt oder Sprache nicht der Beschreibung entsprechen. DieBedienungsAnleitung bietet keinerlei Übersetzungsdienste an.

Wenn Sie die Bedingungen akzeptieren, klicken Sie auf "Das Benutzerhandbuch herunterladen" am Ende dieses Vertrages, der Download von Handbuch YAMAHA MD8 startet dann.

Suchen Sie nach einem Bedienungsanleitung

 

Copyright © 2015 - DieBedienungsAnleitung - Alle Rechte vorbehalten.
Warenzeichen und Markennamen sind das Eigentum ihrer jeweiligen Eigentümer

flag