Bedienungsanleitung YAMAHA ME-10

DieBedienungsAnleitung bietet einen gemeinschaftlich betriebenen Tausch-, Speicher- und Suchdienst für Handbücher für den Gebrauch von Hardware und Software: Benutzerhandbücher, Bedienungsanleitungen, Schnellstartanweisungen, Technische Datenblätter… VERGESSEN SIE NICHT DIE BEDIENUNGSANLEITUNG VOR DEM KAUF ZU LESEN!!!

Gesponsorte Links

Falls dieses Dokument mit den von Ihnen gesuchten Bedienungsanleitungen, Handbüchern, Ausstattungen und Form übereinstimmt, laden Sie es jetzt herunter. Lastmanuals ermöglicht Ihnen einen schnellen und einfachen Zugang zum YAMAHA ME-10 Benutzerhandbuch Wir hoffen die YAMAHA ME-10 Bedienungsanleitung ist hilfreich für Sie.

DieBedienungsAnleitung-Hilfe zum Download von YAMAHA ME-10.


YAMAHA ME-10 : Laden Sie die komplette Bedienungsanleitung herunter (2200 Ko)

Sie können sich auch noch diese Handbücher, die sich auf Ihr Produkt beziehen, herunterladen:

   YAMAHA ME-10 (1503 ko)

Handbuch Zusammenfassung: Gebrauchsanweisung YAMAHA ME-10

Detaillierte Anleitungen zur Benutzung finden Sie in der Bedienungsanleitung.

[. . . ] Do not defeat the safety purpose of the polarized or grounding-type plug. If the provided plug does not fit into your outlet, consult an electrician for replacement of the obsolete outlet. Protect the power cord from being walked on or pinched particularly at plugs, convenience receptacles, and the point where they exit from the apparatus. Use only with the cart, stand, tripod, bracket, or table specified by the manufacturer, or sold with the apparatus. [. . . ] Sie werden jedoch den Unterschied in der Mischung hören, sie klingt Posaune , , räumlicher", und die Instrumente kommen in Trompete den unteren Bereichen deutlicher hervor. Überraschender Weise hat ein Klavier ebenfalls 20 50 100 200 500 1k 2k 5k 10 k 20 k (Hz) unglaublich starke Bässe, so dass eine leichte Absenkung des unteren Frequenzbereiches Grundton: Die Frequenz, die die Basistonhöhe (Grundschwingung) zugunsten anderer Instrumente ­ besonders bestimmt. Schlagzeug und Bass ­ die Gesamtmischung Obertöne: Schwingungen mit Vielfachen der Grundtonfrequenz, klarer werden lässt. Natürlich sollten Sie das welche die Klangfarbe des Instruments bestimmen. Das Umgekehrte trifft auf Bassdrums und Bassgitarren zu: Sie können oft die Höhen absenken, um mehr Raum in der Mischung zu schaffen, ohne den Klangcharakter der Instrumente zu gefährden. Sie müssen jedoch immer genau hinhören, da jedes Instrument unterschiedlich ist, und manchmal möchten Sie zum Beispiel das Schnarren der Saiten oder das , , Slap"-Bass-Spiel auf dem E-Bass betonen. Einige Fakten zu Frequenzen Die niedrigsten und höchsten Frequenzen, die vom menschlichen Ohr wahrgenommen werden können, liegen nach allgemeiner Ansicht bei ungefähr 20 Hz bis zu 20. 000 Hz. Die durchschnittliche Konversation findet etwa im Bereich von 300 Hz bis etwa 3. 000 Hz statt. Die Frequenz einer üblichen Stimmgabel, mit der Gitarren und andere Instrumente gestimmt werden, liegt bei 440 Hz (dies stimmt mit der , , A3"-Taste auf einem Klavier überein, das auf Konzerttonhöhe gestimmt wurde). Verdoppeln Sie diese Frequenz auf 880 Hz und Sie haben die Tonhöhe einer Oktave höher (d. . h. Auf die gleiche Weise können Sie die Frequenz auf 220 Hz halbieren, um , , A2" eine Oktave niedriger hervorzubringen. Die Frequenzbereiche von Grundschwingung und Obertönen Anheben mit Bedacht Wenn Sie besondere und ungewöhnliche Effekte erzielen wollen, nur los: Machen Sie, was Sie wollen!Verzögerungszeiten können eingestellt werden, um eine große Bandbreite von , , Grooves" zu kreieren; Sie müssen die Zeit auswählen, die für die Musik am besten geeignet ist. Wird zum Beispiel einer Stimme ein Delay-Effekt hinzugefügt, sollten Sie versuchen, die Verzögerungszeit auf die punktierten Achtelnoten, die mit dem Tempo der Melodie übereinstimmen, einzustellen. Der Klang des Halleffekts Unterschiedliche Hallprogramme weisen unterschiedlichen , , Hallklang" auf, aufgrund von Differenzen in der Hallzeit der hohen und niedrigen Frequenzen, oder aufgrund des unterschiedlichen Gesamtfrequenzgangs des Hallklanges. Achten Sie immer sorgfältig darauf, nicht zu viel Hall zu verwenden, besonders nicht bei den hohen Frequenzen. Zusätzlich zu einem unnatürlichen Klang kann zuviel Hall bei hohen Frequenzen mit den hohen Frequenzen in anderen Bereichen der Mischung störend wirken. Falls Sie mehr Hall als Direktklang in den oberen Frequenzbereichen hören, versuchen Sie, ein anderes Effektprogramm auszuwählen. Es ist immer richtig, ein Hallprogramm zu wählen, das dem Klang die Tiefe gibt, die Sie wünschen, ohne die generelle Durchsichtigkeit der Mischung zu beeinträchtigen. 17 ME-10-Bedienungsanleitung Mischpultgrundlagen Bestmögliche Nutzung Ihres Mischpults Kompression Haben Sie sich jemals gefragt, warum professionell hergestellte Aufnahmen so anders als Ihre eigenen klingen?Es gibt natürlich zahlreiche Gründe dafür, aber ein wichtiger Faktor ist der kluge Einsatz von Kompression. Eine Form der Kompression, bekannt als , , Limiting" kann, wenn sie richtig eingesetzt wird, einen weichen, einheitlich wirkenden Klang hervorbringen, der keine übermäßigen Spitzen oder Verzerrungen aufweist. Kompression kann ebenfalls in einer Mischung benutzt werden, um eine Stimme oder ein Instrument in den Vordergrund zu bringen, oder einfach um Pegelunterschiede auszugleichen. Mit Kompression kann eine Mischung durch die Erzeugung eines eher , , gesättigten" Klangs scheinbar größer und lauter gestaltet werden. Professionelle Kompressoren weisen zahlreiche Parameter auf, die sorgfältig eingestellt werden müssen: Attack, Release, Threshold, Level und manchmal noch mehr. [. . . ] *2 Phone Jacks are unbalanced. 33 ME-10 Owner's Manual Reference Specifications Dimensional Diagrams 444 (440 excluding screw heads) 155 145 8 6 493 485 Unit: mm ME-10 Owner's Manual 34 Reference Specifications ST L(MUTE) ST R(MUTE) AUX 1(MUTE) AUX 2(MUTE) ST L(NON-MUTE) ST R(NON-MUTE) AUX 1(NON-MUTE) AUX 2(NON-MUTE) EFFECT(NON-MUTE) GR PAN SUM SIGNAL [0dBu] [0dBu] [-10dBu] 9-Stage GEQ BA EFFECT(MUTE) PFL L/AFL L PFL R/AFL R INSERT I/O EFFECT 63Hz 1kHz 2kHz 4kHz 8kHz SUM Lo Gain Mid f Mid Gain Hi Gain 125Hz 250Hz 500Hz 10kHz Lo Mid Hi Hi Lo Mid 35 STANDBY BA PHANTOM [-6dBu] ST SUB OUT RE +48V RE CH INPUT A YE RE FCL PEAK REC OUT [-10dBV] BA L/MONO ST SUB OUT [+4dBu] CH1-6 [-60dBu~-16dBu] [-34dBu~+10dBu] 80 PAD B [-6dBu] [-6dBu] ST [0dBu] [+4dBu] BA SUM SUM SUM HA COMP 3-Stage EQ CH Fader [-10dBu] BA [0dBu] GEQ ON R HPF 26dB [0dBu] [0dBu] GAIN [-60dBu~-16dBu] [-34dBu~+10dBu] TH AUX1(PRE) PRE AUX2 L ST OUT R [0dBu] PFL [0dBu] SUM BA [0dBu] ON [-6dBu] YE [0dBu] 9-Stage GEQ [-30dBu~+14dBu] PFL FCL Block Diagram and Level Diagram ME-10 Owner's Manual AFL PAN/BAL [0dBu] AUX1 PRE AUX2 [-6dBu] AFL [+4dBu] SUM SUM BA ST CH MIC HA 80 YE CH7/8, 9/10 [-60dBu~-16dBu] HPF [-10dBu] [0dBu] HA [0dBu] 3-Stage EQ [0dBu] BA [0dBu] L(MONO) AUX1(PRE) [0dBu] [0dBu] [-10dBu] [-6dBu] SUM CH7L, 9L RE ST CH LINE AUX1 SEND PEAK [-34dBu~+10dBu] ON ST CH Fader GAIN [-34dBu~ +10dBu] SIGNAL YE GR HA 3-Stage EQ BA R EFFECT [0dBu] SUM BA CH8R, 10R [-6dBu] [0dBu] AUX2 [-10dBu] SUM [0dBu] PFL SUM AUX2 SEND [+4dBu] AFL [-10dBu] BAL [0dBu] SUM HA [0dBu] [0dBu] BA 3-Stage EQ SUM [0dBu] [0dBu] BA [0dBu] SUM [0dBu] L AUX1(PRE) [-6dBu] CH11L, 13L RE GAIN [-34dBu~+10dBu] PRE AUX2 SUM PEAK YE EFFECT SEND [+4dBu] ST CH LINE [-6dBu] [0dBu] INV SIGNAL PHONES [-16dBu] ON ST CH Fader GR [-34dBu~+10dBu] HA 3-Stage EQ BA R EFFECT SUM PHONES [3mW 40ohms] CH12R, 14R [-6dBu] INV [0dBu] LED METER PFL ST/AFL-PFL DR DR FOOT SW EFFECT ON/OFF YSProcessing YE YSP ON POWER AMP LIMITER RE LIMITER PA SPEAKERS A:L/AUX1/AUX1 IN EFFECT RTN [-10dBu] BA LO SIGNAL SELECT ST L AUX1 AUX1 500W 200W 75W SUM INV 2 PROGRAM(1-16) BA PARAMETER AUX1 [-6dBu] DIGITAL EFFECT (DSP) RO 1 LIMITER ST R MONO AUX2 YSP ON RE LIMITER INV PA B:R/MONO/AUX2 ON YE AUX2 [-6dBu] 500W 200W 75W 2 1 PFL 0dBu=0. 775V 0dBV=1V SPEAKER OUT (+35. 2dBu) MAXIMUM OUTPUT POWER[500w4ohms] [125w/4ohms] (+29. 2dBu) Clip Level Clip Level +40dBu +30dBu +20dBu ST OUT, ST SUB OUT [+4dBu] AUX SEND, EFFECT SEND [+4dBu] CH & ST CH to ST [0dBu](PAN, BAL hard left/right) ST SUB level control CH & ST CH to AUX/EFFECT [-6dBu] REC OUT [-10dBV] ST, AUX fader [-10dBu] PHONES [-16dBu] [-6dBu] [PHONES 3mW@40ohms] -10dBu -20dBu -30dBu -40dBu -50dBu -60dBu -70dBu +10dBu 0dBu +40dBu +30dBu +20dBu Clip Level Clip Level +10dBu CH INPUT (PAD ON) GAIN Min. [+10dBu] 0dBu INSERT I/O[0dBu] Clip Level -10dBu CH INPUT (PAD OFF) GAIN Min. [-16dBu] ST CH MIC [-16dBu] CH fader [-10dBu] -20dBu -30dBu CH INPUT (PAD ON) GAIN Max. [-34dBu] -40dBu -50dBu -60dBu CH INPUT (PAD OFF) GAIN Max. [. . . ]

HAFTUNGSAUSSCHLUSS FÜR DEN DOWNLOAD VON GEBRAUCHSANLEITUNG YAMAHA ME-10

DieBedienungsAnleitung bietet einen gemeinschaftlich betriebenen Tausch-, Speicher- und Suchdienst für Handbücher für den Gebrauch von Hardware und Software: Benutzerhandbücher, Bedienungsanleitungen, Schnellstartanweisungen, Technische Datenblätter…
DieBedienungsAnleitung kann in keiner Weise dafür verantwortlich gemacht werden, dass gesuchte Dokumente nicht verfügbar, unvollständig oder in einer fremden Sprach verfasst sind, oder wenn Produkt oder Sprache nicht der Beschreibung entsprechen. DieBedienungsAnleitung bietet keinerlei Übersetzungsdienste an.

Wenn Sie die Bedingungen akzeptieren, klicken Sie auf "Das Benutzerhandbuch herunterladen" am Ende dieses Vertrages, der Download von Handbuch YAMAHA ME-10 startet dann.

Suchen Sie nach einem Bedienungsanleitung

 

Copyright © 2015 - DieBedienungsAnleitung - Alle Rechte vorbehalten.
Warenzeichen und Markennamen sind das Eigentum ihrer jeweiligen Eigentümer

flag