Bedienungsanleitung YAMAHA XP500-2007

DieBedienungsAnleitung bietet einen gemeinschaftlich betriebenen Tausch-, Speicher- und Suchdienst für Handbücher für den Gebrauch von Hardware und Software: Benutzerhandbücher, Bedienungsanleitungen, Schnellstartanweisungen, Technische Datenblätter… VERGESSEN SIE NICHT DIE BEDIENUNGSANLEITUNG VOR DEM KAUF ZU LESEN!!!

Gesponsorte Links

Falls dieses Dokument mit den von Ihnen gesuchten Bedienungsanleitungen, Handbüchern, Ausstattungen und Form übereinstimmt, laden Sie es jetzt herunter. Lastmanuals ermöglicht Ihnen einen schnellen und einfachen Zugang zum YAMAHA XP500-2007 Benutzerhandbuch Wir hoffen die YAMAHA XP500-2007 Bedienungsanleitung ist hilfreich für Sie.

DieBedienungsAnleitung-Hilfe zum Download von YAMAHA XP500-2007.


YAMAHA XP500-2007 : Laden Sie die komplette Bedienungsanleitung herunter (2750 Ko)

Sie können sich auch noch diese Handbücher, die sich auf Ihr Produkt beziehen, herunterladen:

   YAMAHA XP500-2007 (2687 ko)

Handbuch Zusammenfassung: Gebrauchsanweisung YAMAHA XP500-2007

Detaillierte Anleitungen zur Benutzung finden Sie in der Bedienungsanleitung.

[. . . ] BEDIENUNGSANLEITUNG XP500 XP500A 15B-28199-G0 GAU26943 DECLARATION of CONFORMITY We Company: MORIC CO. , LTD. Address: 1450-6 Mori Mori-Machi Shuchi-gun Shizuoka 437-0292 Japan Hereby declare that the product: Kind of equipment: IMMOBILIZER Type-designation: 5SL-00 is in compliance with following norm(s) or documents: R&TTE Directive(1999/5/EC) EN300 330-2 v1. 1. 1(2001-6), EN60950-1(2001) Two or Three-Wheel Motor Vehicles Directive(97/24/EC: Chapter 8, EMC) Place of issue: Shizuoka, Japan Date of issue: 1 Aug. 1 Version up the norm of EN60950 to EN60950-1 2 KONFORMITÄTSERKLÄRUNG Wir Firma: MORIC CO. , LTD. Adresse: 1450-6 Mori Mori-Machi Shuchi-gun Shizuoka 437-0292 Japan Erklären hiermit, dass das Produkt: Art der technischen Ausstattung: WEGFAHRSPERRE Typenbestimmung: 5SL-00 den folgenden Normen oder Dokumenten entspricht: R&TTE Direktive(1999/5/EC) EN300 330-2 v1. 1. 1(2001-6), EN60950-1(2001) Direktive für Zwei- oder Dreirad Motorfahrzeuge (97/24/EC: Kapitel 8, EMC) Ausstellungsort: Shizuoka, Japan Ausstellungsdatum: 1. [. . . ] G Bei Motorstörungen während der Einfahrzeit das Fahrzeug sofort von einer Yamaha-Fachwerkstatt überprüfen lassen. sehr heiß werden. Deshalb so parken, dass Kinder oder Fußgänger die heißen Teile nicht versehentlich berühren können. G Das Fahrzeug nicht auf abschüssigem oder weichem Untergrund abstellen, damit es nicht umfallen kann. GCA10380 ACHTUNG: Niemals in Bereichen parken, die eine Feuergefahr darstellen, wie etwa in der Nähe von Gas-/Benzinbehältern oder anderen entzündlichen Stoffen. 0­1000 km (0­600 mi) Dauerdrehzahlen über 4000 U/min vermeiden. 1000­1600 km (600­1000 mi) Dauerdrehzahlen über 6000 U/min vermeiden. GCA11281 ACHTUNG: Nach den ersten 1000 km (600 mi) muss das Motoröl gewechselt und die/der Ölfilterpatrone/-einsatz ersetzt werden. 5-4 REGELMÄSSIGE WARTUNG UND KLEINERE REPARATUREN GAU17280 Der Fahrzeughalter ist für die Sicherheit selbst verantwortlich. Regelmäßige Inspektionen, Einstellungen und Schmierung gewährleisten maximale Fahrsicherheit und einen optimalen Zustand Ihres Fahrzeugs. Auf den folgenden Seiten werden die wichtigsten Inspektionspunkte, Einstellungen und Schmierstellen angegeben und erläutert. Die in der Tabelle empfohlenen Zeitabstände für Wartung und Schmierung sollten lediglich als Richtwerte für den Normalbetrieb angesehen werden. JE NACH WETTERBEDINGUNGEN, GELÄNDE, GEOGRAFISCHEM EINSATZORT UND PERSÖNLICHER FAHRWEISE MÜSSEN DIE WARTUNGSINTERVALLE MÖGLICHERWEISE VERKÜRZT WERDEN. GWA10320 Motorrollers öfter gereinigt oder ausgewechselt werden, um schnelles Verschleißen des Motors zu vermeiden. Ihre Yamaha-Fachwerkstatt berät Sie gerne über die angemessenen Wartungsintervalle. GAU17390 Bordwerkzeug 1 2 2 3 4 5 6 7 8 9 1. Bordwerkzeug WARNUNG Sind Sie mit Wartungsarbeiten nicht vertraut, lassen Sie diese von einer Yamaha-Fachwerkstatt durchführen. GWA10330 Das Bordwerkzeug befindet sich unter der Sitzbank. (Siehe Seite 3-14. ) Die in diesem Handbuch enthaltenen Informationen zur Wartung und das Bordwerkzeug sollen Ihnen bei der Durchführung von vorbeugenden Wartungsarbeiten und kleineren Reparaturen behilflich sein. Gewisse Arbeiten und Einstellungen erfordern jedoch zusätzliches Werkzeug wie z. einen Drehmomentschlüssel. WARNUNG Dieser Motorroller ist ausschließlich für normalen Straßenbetrieb ausgelegt. Bei übermäßig feuchtem oder staubigem Einsatz muss der Luftfiltereinsatz des 6-1 HINWEIS: Falls das für die Wartung notwendige Werkzeug nicht zur Verfügung steht und Ihnen die Erfahrung für bestimmte Wartungsarbeiten fehlt, die Wartungsarbeiten von einer REGELMÄSSIGE WARTUNG UND KLEINERE REPARATUREN Yamaha-Fachwerkstatt ausführen lassen. GWA10350 WARNUNG 1 2 3 4 5 6 7 8 9 Von Yamaha nicht zugelassene Änderungen können Leistungsverluste und unsicheres Fahrverhalten zur Folge haben. Vor Änderungen am Fahrzeug unbedingt die Yamaha-Fachwerkstatt befragen. 6-2 REGELMÄSSIGE WARTUNG UND KLEINERE REPARATUREN GAU17706 Wartungsintervalle und Schmierdienst HINWEIS: G Die Jahresinspektion kann ausbleiben, wenn stattdessen eine Inspektion, basierend auf den gefahrenen Kilometern, durch- geführt wird. G Ab 50000 km sind die Wartungsintervalle alle 10000 km zu wiederholen. G Die mit einem Sternchen markierten Arbeiten erfordern Spezialwerkzeuge, besondere Daten und technische Fähigkeiten und sollten daher von einer Yamaha-Fachwerkstatt ausgeführt werden. STAND DES KILOMETERZÄHLERS (× 1000 km) 1 1 * Kraftstoffleitung 2 Zündkerzen G 2 3 4 NR. PRÜFPUNKT KONTROLLE ODER WARTUNGSARBEIT Kraftstoffschläuche auf Risse oder Beschädigung kontrollieren. Das Fahrzeug auf ordnungsgemäßen Betrieb, Flüssigkeitsstand und auf Lecks überprüfen. Das Fahrzeug auf ordnungsgemäßen Betrieb, Flüssigkeitsstand und auf Lecks überprüfen. 6-3 JAHRESKONTROLLE 10 20 30 40 G G G 5 Alle 40000 km 3 * Ventile 4 5* Luftfiltereinsatz Luftfiltereinsätze des Keilriemengehäuses G G G G G G G 6 7 8 6 * Vorderradbremse G G Bei Abnutzung bis zum Grenzwert 9 7 * Hinterradbremse G Bei Abnutzung bis zum Grenzwert 8 Feststellen der Hinterradbremse G G REGELMÄSSIGE WARTUNG UND KLEINERE REPARATUREN NR. PRÜFPUNKT KONTROLLE ODER WARTUNGSARBEIT Auf Risse oder Beschädigung kontrollieren. Das Spiel des Lagers kontrollieren und die Lenkung auf Schwergängigkeit prüfen. Sicherstellen, dass alle Muttern und Schrauben richtig festgezogen sind. [. . . ] Die Batterie an einem kühlen, trockenen Ort lagern und einmal pro Monat aufladen. Die Batterie nicht an einem übermäßig kalten oder warmen Ort [unter 0 °C (30 °F) oder über 30 °C (90 °F)] lagern. Nähere Angaben zum Lagern der Batterie siehe Seite 6-28. HINWEIS: Anfallende Reparaturen vor der Stilllegung ausführen. 1 2 3 4 5 6 7 8 9 7-4 TECHNISCHE DATEN GAU2633J Schmiersystem: Trockensumpfschmierung Einspritzdüse: Hersteller: AISAN Modell/Menge: 1100-87B60/1100-87B70 Abmessungen: Gesamtlänge: 2235 mm (88. 0 in) Gesamtbreite: 775 mm (30. 5 in) Gesamthöhe: 1410 mm (55. 5 in) Sitzhöhe: 795 mm (31. 3 in) Radstand: 1575 mm (62. 0 in) Bodenfreiheit: 130 mm (5. 12 in) Mindest-Wendekreis: 2800 mm (110. 2 in) Motoröl: Sorte (Viskosität): SAE10W30 oder SAE10W40 Empfohlene Motorölqualität: API Service, Sorte SG oder höher/JASO MA Zündkerze(n): Hersteller/Modell: NGK/CR7E Zündkerzen-Elektrodenabstand: 0. 7­0. 8 mm (0. 028­0. 031 in) Motoröl-Füllmenge: Ohne Wechsel der Ölfilterpatrone: 2. 80 L (2. 96 US qt) (2. 46 Imp. qt) Mit Wechsel der Ölfilterpatrone: 2. 90 L (3. 07 US qt) (2. 55 Imp. qt) 2 3 4 5 6 7 8 9 Kupplung: Kupplungsbauart: Mehrscheiben-Automatik-Ölbadkupplung Kettenantriebsöl: Sorte: SAE80 API GL-4 Hypoid-Getriebeöl Füllmenge: 0. 70 L (0. 74 US qt) (0. 62 Imp. qt) Kraftübertragung: Primäruntersetzungsgetriebe: Stirnräder / schrägverzahnter Zahnradsatz Primäruntersetzungsverhältnis: 52/32 × 36/22 (2. 659) Sekundäruntersetzungsgetriebe: Kette Sekundäruntersetzungsverhältnis: 41/25 × 40/29 (2. 262) Getriebeart: Keilriemen-Automatik Getriebebetätigung: Fliehkraft-Automatik Gewicht: Mit Öl und Kraftstoff: XP500 227. 0 kg (500 lb) XP500A 232. 0 kg (511 lb) Kühlsystem: Fassungsvermögen des Kühlflüssigkeits-Ausgleichsbehälters (bis zur Maximalstand-Markierung): 0. 35 L (0. 37 US qt) (0. 31 Imp. qt) Fassungsvermögen des Kühlers (einschließlich aller Kanäle): 1. 50 L (1. 59 US qt) (1. 32 Imp. qt) Motor: Bauart: Flüssigkeitsgekühlter 4-Takt-Motor, DOHC Zylinderanordnung: 2-Zylinder-Reihe, nach vorn geneigt Hubraum: 499. 0 cm3 Bohrung × Hub: 66. 0 × 73. 0 mm (2. 60 × 2. 87 in) Verdichtungsverhältnis: 11. 00 :1 Startsystem: Elektrostarter Luftfilter: Luftfiltereinsatz: Trockenelement Fahrgestell: Rahmenbauart: unten offener Zentralrohrrahmen Lenkkopfwinkel: 28. 00 Grad Nachlauf: 95. 0 mm (3. 74 in) Kraftstoff: Empfohlener Kraftstoff: Ausschließlich bleifreies Normalbenzin Tankvolumen (Gesamtinhalt): 14. 0 L (3. 70 US gal) (3. 08 Imp. gal) 8-1 TECHNISCHE DATEN Vorderreifen: Ausführung: Schlauchlos-Reifen Dimension: 120/70R14 M/C 55H Hersteller/Typ: DUNLOP/D252F Hersteller/Typ: BRIDGESTONE/TH01F Zuladungsbedingung: XP500 90­188 kg (198­414 lb) XP500A 90­183 kg (198­403 lb) Vorn: 225 kPa (33 psi) (2. 25 kgf/cm2) Hinten: 280 kPa (41 psi) (2. 80 kgf/cm2) Feder/Stoßdämpfer-Bauart: Spiralfeder, hydraulisch gedämpft Federweg: 120. 0 mm (4. 72 in) 1 2 3 4 5 6 7 8 9 Hinterrad-Federung: Bauart: Schwinge Feder/Stoßdämpfer-Bauart: Spiralfeder, hydraulisch gedämpft, gasdruckunterstützt Federweg: 117. 0 mm (4. 61 in) Vorderrad: Rad-Bauart: Gussrad Felgengröße: 14M/C x MT3. 50 Hinterreifen: Ausführung: Schlauchlos-Reifen Dimension: 160/60R15 M/C 67H Hersteller/Typ: DUNLOP/D252 Hersteller/Typ: BRIDGESTONE/TH01R Hinterrad: Rad-Bauart: Gussrad Felgengröße: 15M/C x MT5. 00 Elektrische Anlage: Zündsystem: Transistorzündung (digital) Lichtmaschine: Drehstromgenerator mit Permanentmagnet Vorderradbremse: Bauart: Doppelscheibenbremse Betätigung: Handbedienung (rechts) Empfohlene Flüssigkeit: DOT 4 Zuladung: Max. Gesamtzuladung: XP500 188 kg (414 lb) XP500A 183 kg (403 lb) * (Gesamtgewicht von Fahrer, Beifahrer, Gepäck und Zubehör) Batterie: Typ: GT9B-4 Spannung, Kapazität: 12 V, 8. 0 Ah Scheinwerfer: Lampenart: Halogenlampe Reifenluftdruck (bei kaltem Reifen): Zuladungsbedingung: 0­90 kg (0­198 lb) Vorn: 225 kPa (33 psi) (2. 25 kgf/cm2) Hinten: 250 kPa (36 psi) (2. 50 kgf/cm2) Hinterradbremse: Bauart: Einzelscheibenbremse Betätigung: Handbedienung (links) Empfohlene Flüssigkeit: DOT 4 Lampenspannung, Watt × Anzahl: Scheinwerfer: 12 V, 60 W/55. 0 W × 1 Scheinwerfer: 12 V, 55. 0 W × 1 Rücklicht/Bremslicht: 12 V, 5. 0 W/21. 0 W × 2 Vorderrad-Federung: Bauart: Teleskopgabel 8-2 TECHNISCHE DATEN Vorderes BlinklichtP/arkleuchte: 12 V, 21 W/5. 0 W × 2 Blinklicht hinten: 12 V, 21. 0 W × 2 Standlicht vorn: 12 V, 5. 0 W × 2 Kennzeichenbeleuchtung: 12 V, 5. 0 W × 1 Instrumentenbeleuchtung: 14 V, 2. 0 W × 3 Fernlicht-Kontrollleuchte: 14 V, 1. 4 W × 1 Blinker-Kontrollleuchte: 14 V, 1. 4 W × 2 Motorstörungs-Warnleuchte: 14 V, 1. 4 W × 1 ABS-Warnleuchte: XP500A 14 V, 1. 4 W × 1 Anzeigeleuchte des Wegfahrsperren-Systems: LED Kühlerlüftersicherung: 15. 0 A Sicherung des Kraftstoffeinspritz-Systems: 10. 0 A Sicherung des ABS-Kontrolleinheit: XP500A 5. 0 A Sicherung des ABS-Motors: XP500A 30. 0 A Zusatzsicherung: 10. 0 A 2 3 4 5 6 7 8 9 Sicherungen: Hauptsicherung: 30. 0 A Scheinwerfersicherung: 15. 0 A Signalanlagensicherung: XP500 20. 0 A XP500A 15. 0 A Zündungssicherung: 10. 0 A Parkleuchten-Sicherung: 10. 0 A 8-3 KUNDENINFORMATION GAU26351 GAU26381 GAU26410 Identifizierungsnummern Bitte übertragen Sie die Schlüssel- und Fahrzeug-Identifizierungsnummern sowie die Modellcode-Plakette in die dafür vorgesehenen Felder, da diese für die Bestellung von Ersatzteilen und -schlüsseln sowie bei einer Diebstahlmeldung benötigt werden. [. . . ]

HAFTUNGSAUSSCHLUSS FÜR DEN DOWNLOAD VON GEBRAUCHSANLEITUNG YAMAHA XP500-2007

DieBedienungsAnleitung bietet einen gemeinschaftlich betriebenen Tausch-, Speicher- und Suchdienst für Handbücher für den Gebrauch von Hardware und Software: Benutzerhandbücher, Bedienungsanleitungen, Schnellstartanweisungen, Technische Datenblätter…
DieBedienungsAnleitung kann in keiner Weise dafür verantwortlich gemacht werden, dass gesuchte Dokumente nicht verfügbar, unvollständig oder in einer fremden Sprach verfasst sind, oder wenn Produkt oder Sprache nicht der Beschreibung entsprechen. DieBedienungsAnleitung bietet keinerlei Übersetzungsdienste an.

Wenn Sie die Bedingungen akzeptieren, klicken Sie auf "Das Benutzerhandbuch herunterladen" am Ende dieses Vertrages, der Download von Handbuch YAMAHA XP500-2007 startet dann.

Suchen Sie nach einem Bedienungsanleitung

 

Copyright © 2015 - DieBedienungsAnleitung - Alle Rechte vorbehalten.
Warenzeichen und Markennamen sind das Eigentum ihrer jeweiligen Eigentümer

flag